[/projekte/*/index.html]

Liebe Gäste, Besucher, Kreative,

aufgrund der Corona-Krise bleibt das Unperfekthaus bis auf Weiters geschlossen auch wenn andere Betriebe mittlerweile wieder geöffnet haben.

Diese Pause haben wir bisher genutzt neuen Ideen nachzugehen.

Und es ist beschlossen: Ein neues UpH kommt.
UpH 2.0. oder UPH Reloaded. Nennt es, wie ihr wollt, denn es wird Klasse.

Was bleibt: das UpH als Idee und Gerüst. Das Dorf der Kreativen, Querdenker, Macher und Spinner. Diese irre Mischung aus Malern, Träumern, Bankern, Grüblern und Leuten, die eigentlich nur frühstücken wollten, aber jetzt seit einer halben Stunde durch das Haus stolpern und auf eine gute Idee nach der anderen kommen.

Was kommt: genau das Gleiche, nur viel mehr. Viel, viel mehr. Und ganz anders und genau so. Größer und kleiner und lauter und stiller, heller und edler und stärker und mit neuer Kraft, um das zu bewahren, was uns anders macht. Alles bleibt anders. Wir werden mehr. Wir werden stärker. Wir sind, was wir waren, bleiben, was wir werden, werden, was wir können und das ist: na ja, eigentlich so ziemlich alles. Fast.

Lasst euch überraschen. Aber es wird ein bisschen dauern. Wir müssen noch planen, investieren, Wände rauskloppen und so.

Wir sind traurig, weil wir zu sind. Wir sind aber auch aufgeregt und gespannt, weil wir wieder aufmachen werden.

Das alte neue Unperfekthaus.
Freut euch drauf, ab Herbst 2020
(Gastronomie und Hotel vermutlich etwas früher)



ZukunfsPlan

Welche aktuellen gesellschaftlichen Probleme sollte die Menschheit in 40 Jahren gelöst haben, und wie kann das gehen ? Kurzfristige "Lösungen" laufen oft auf das Gegenteil von Nachhaltigkeit hinaus, während konkrete Pläne scheinbar nur von Lobbyisten verfolgt werden.

In vielen Teilen der Welt, aber auch in unserer Bundesregierung sowie in anderen staatlichen Stellen sind deutlich Stimmen zu vernehmen, die gegen die Menschenrechte sind, oder diese einschränken wollen, auch das Grundgesetz gerät immer mehr in die Schusslinie und soll scheinbar zum Profit von Verwertungsgesellschaften eingeschränkt werden.

Die Wurzel(n) dieser und anderer Probleme wie Armut in Drittewelt-Ländern oder religiösem Fanatismus, gilt es zu suchen.

In der Diskussionsrunde sind grundsätzlich alle friedlichen Ideen willkommen.

Es geht darum mit interessierten "Otto-Normalverbrauchern" oder Fachleuten
- Diskussion und Ideensammlung
- Meinungsaustausch mit Dokumentation von Argumenten
- Beziffern und Eingrenzen von weltweiten Problemen, Rückschluss auf mögliche Ursachen in zunächst vielleicht "unsichtbaren" bereichen.
- Sammeln von Querinformationen aus bestehenden konstruktiven Initiativen und vergleich von Motivationen, Vorgehen und den tatsächlich erreichten Zielen
- Ausarbeitung von Konzepten und Dokumentation von Gedankengängen und Rückschlüssen


Wer möchte die Welt verbessern oder verändern, hält das aber ohne wirklich gut durchdachte Pläne für unmöglich ?

An den Terminen möchte ich die Themen gut durchdiskutieren.

Verantwortlich:

Weitere Bilder und Dateien

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019
blmiaawc