[/projekte/*/index.html]

Liebe Gäste, Besucher, Kreative,

aufgrund der Corona-Krise bleibt das Unperfekthaus bis auf Weiters geschlossen auch wenn andere Betriebe mittlerweile wieder geöffnet haben.

Diese Pause haben wir bisher genutzt neuen Ideen nachzugehen.

Und es ist beschlossen: Ein neues UpH kommt.
UpH 2.0. oder UPH Reloaded. Nennt es, wie ihr wollt, denn es wird Klasse.

Was bleibt: das UpH als Idee und Gerüst. Das Dorf der Kreativen, Querdenker, Macher und Spinner. Diese irre Mischung aus Malern, Träumern, Bankern, Grüblern und Leuten, die eigentlich nur frühstücken wollten, aber jetzt seit einer halben Stunde durch das Haus stolpern und auf eine gute Idee nach der anderen kommen.

Was kommt: genau das Gleiche, nur viel mehr. Viel, viel mehr. Und ganz anders und genau so. Größer und kleiner und lauter und stiller, heller und edler und stärker und mit neuer Kraft, um das zu bewahren, was uns anders macht. Alles bleibt anders. Wir werden mehr. Wir werden stärker. Wir sind, was wir waren, bleiben, was wir werden, werden, was wir können und das ist: na ja, eigentlich so ziemlich alles. Fast.

Lasst euch überraschen. Aber es wird ein bisschen dauern. Wir müssen noch planen, investieren, Wände rauskloppen und so.

Wir sind traurig, weil wir zu sind. Wir sind aber auch aufgeregt und gespannt, weil wir wieder aufmachen werden.

Das alte neue Unperfekthaus.
Freut euch drauf, ab Herbst 2020
(Gastronomie und Hotel vermutlich etwas früher)



Young Photographie

Ich fotografiere sehr gerne Menschen. Menschen in ihrer Freizeit, bei der Arbeit, bei der Ausübung ihrer Hobbys. Bis jetzt habe ich meist outdoor fotografiert. Vor einiger Zeit habe ich mir zusätzlich eine Studioausrüstung zugelegt, mit der ich bereits viele Erfahrungen sammeln konnte.

http://www.peter-rokita.de

Als ich zum ersten Mal im UpH gewesen bin, war ich von der Vielfalt der Möglichkeiten, die dort geboten werden fasziniert. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen hier mein Projekt zu starten.
Bei dem Projekt „Young Photography“ versuche ich die Menschen so darzustellen, wie sie am liebsten sein möchten. Ich gebe meinen Modelen die Möglichkeit sich frei zu bewegen, sich zu entfalten, ihre Träume und Wünsche zu erleben und sie zu zeigen. Beide Parteien sollen bei meinen Shootings viel Spaß haben. Jedes Model darf auch gerne eigene Ideen mitbringen, die wir dann gemeinsam ausarbeiten werden.
Warum mein Projekt „Young Photography“ heißt?... Na ja, es hat weniger mit meinem Alter zu tun, sondern eher mit meiner Sichtweise und der Tatsache, dass ich am liebsten junge oder junggebliebene Menschen fotografiere, die voller Energie sind und keine Scheu haben was neues und verrücktes auszuprobieren.
Überzeugen Sie sich selbst und schauen bei der nächsten Möglichkeit rein.

Verantwortlich: Rokita-Peter

Weitere Bilder und Dateien

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019
blmiaawc