[/projekte/*/index.html]


meet me in the dark

In völliger Dunkelheit werden wir uns gemeinsam kennenlernen, unterhalten und uns dabei nur auf unser Gehör verlassen. Frei von optischen Eindrücken werden wir so unsere Nächsten kennenlernen und herausfinden ob man sich vll. sogar schon kennt. Als Location eignet sich das Unperfekthaus in Essen. Dort gibt es einen großen Raum ohne Fenster der sich verdunkeln lässt. Mit Nachtsicht werde ich euch unten abholen und in den Raum zu einem der freien Plätze geleiten. Knicklichter an Gegenständen Tischen und Stühlen markieren Hindernisse und sollen die Orientierung im Dunkeln für euch erleichtern.

Regeln: Handys und alles andere was Licht macht sind tabu und bleibt in der Tasche. Wer Panik bekommt oder mal kurz raus will macht sich bemerkbar in dem er einfach aufsteht und wird dann von mir nach draussen geleitet. Zwischendurch wird immer mal neu gemischt.

Mitmachen lohnt sich! Ihr werdet nicht nur im Dunkeln sitzen und nicht wissen wer neben euch oder gegenüber sitzt. Es wird ein kreatives Abendprogramm geben mit lustigen Spielen bei denen euer Tast-, Gehör- und Gleichgewichts-Sinn auf die Probe gestellt werden. Ich bringe dazu ein Nachtsicht-Gerät mit, welches in der Lage ist die Welt spiegelverkehrt oder auf dem Kopf zu zeigen. (Spaß und Lacher sind vorprogrammiert) Zudem werdet ihr gleich zu Beginn einen Kosenamen erhalten mit dem ihr euch vorstellt damit nicht jeder sofort erkennt, wer ihr denn tatsächlich seid.

Ihr erhaltet sogar fluoreszierende Fake-Namensschilder, die in der Dunkelheit leuchten so, dass die andern euch zunächst mit eurem anreden können und auch sehen wo ihr euch im Raum gerade befindet.

Verantwortlich: Piatkowski-Andrej

Weitere Bilder und Dateien

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019