[/projekte/*/index.html]

Liebe Gäste, Besucher, Kreative,

aufgrund der Corona-Krise bleibt das Unperfekthaus bis auf Weiters geschlossen auch wenn andere Betriebe mittlerweile wieder geöffnet haben.

Diese Pause haben wir bisher genutzt neuen Ideen nachzugehen.

Und es ist beschlossen: Ein neues UpH kommt.
UpH 2.0. oder UPH Reloaded. Nennt es, wie ihr wollt, denn es wird Klasse.

Was bleibt: das UpH als Idee und Gerüst. Das Dorf der Kreativen, Querdenker, Macher und Spinner. Diese irre Mischung aus Malern, Träumern, Bankern, Grüblern und Leuten, die eigentlich nur frühstücken wollten, aber jetzt seit einer halben Stunde durch das Haus stolpern und auf eine gute Idee nach der anderen kommen.

Was kommt: genau das Gleiche, nur viel mehr. Viel, viel mehr. Und ganz anders und genau so. Größer und kleiner und lauter und stiller, heller und edler und stärker und mit neuer Kraft, um das zu bewahren, was uns anders macht. Alles bleibt anders. Wir werden mehr. Wir werden stärker. Wir sind, was wir waren, bleiben, was wir werden, werden, was wir können und das ist: na ja, eigentlich so ziemlich alles. Fast.

Lasst euch überraschen. Aber es wird ein bisschen dauern. Wir müssen noch planen, investieren, Wände rauskloppen und so.

Wir sind traurig, weil wir zu sind. Wir sind aber auch aufgeregt und gespannt, weil wir wieder aufmachen werden.

Das alte neue Unperfekthaus.
Freut euch drauf, ab Herbst 2020
(Gastronomie und Hotel vermutlich etwas früher)



Literaturstudio

Herzlich willkommen!

Unser Literaturstudio lädt jeden letzten Freitag zur Offenen Lesebühne ein, die Autoren und Zuhörer bereits seit zwei Jahren begeistert. Einmal im Monat treffen wir uns gemeinsam im gemütlichen Kaminzimmer, um den Geschichten und Gedichten unserer Gäste zu lauschen.

http://www.literaturstudio.net

Dabei gibt es keine Themen- oder Genrebeschränkung. Ob Krimi oder Fantasy, ob Lyrik oder Romanauszüge - bei uns ist für jeden etwas dabei. Wer etwas vorlesen möchte, braucht sich nicht vorher anzumelden, sondern bringt einfach seine(n) Text(e) mit. Wir haben nur zwei Regeln:

1) Der Text muss vom Vorleser selbst stammen.
2) Die Lesezeit darf maximal 20 Minuten betragen.

Zu jung oder zu alt gibt es bei uns nicht (Unsere jüngste Autorin war 14 Jahre alt, unsere ältesten Vorleser über 80). Auch kurze Texte sind willkommen (Unsere kürzeste Lesung dauerte etwa 5 Sekunden). Ob Sie also selbst vorlesen oder zuhören möchten: Unsere Lesebühne ist offen für jeden. Schauen Sie doch mal bei uns rein.

Herzliche Grüße

Das Literaturstudio

P.S.: Wenn Sie noch keinen Text zum Vorlesen haben, schreiben Sie doch einfach einen. Vor der Lesebühne bietet Florian Eichhorn seinen "Treff der Schreiberlinge" an: www.unperfekthaus.de/projekte/der-schreiberling

Verantwortlich: Katrin
Emine
Diedrich-Deborah

Weitere Bilder und Dateien

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019
blmiaawc