[/projekte/*/index.html]

Liebe Gäste, Besucher, Kreative,

aufgrund der Corona-Krise bleibt das Unperfekthaus bis auf Weiters geschlossen auch wenn andere Betriebe mittlerweile wieder geöffnet haben.

Diese Pause haben wir bisher genutzt neuen Ideen nachzugehen.

Und es ist beschlossen: Ein neues UpH kommt.
UpH 2.0. oder UPH Reloaded. Nennt es, wie ihr wollt, denn es wird Klasse.

Was bleibt: das UpH als Idee und Gerüst. Das Dorf der Kreativen, Querdenker, Macher und Spinner. Diese irre Mischung aus Malern, Träumern, Bankern, Grüblern und Leuten, die eigentlich nur frühstücken wollten, aber jetzt seit einer halben Stunde durch das Haus stolpern und auf eine gute Idee nach der anderen kommen.

Was kommt: genau das Gleiche, nur viel mehr. Viel, viel mehr. Und ganz anders und genau so. Größer und kleiner und lauter und stiller, heller und edler und stärker und mit neuer Kraft, um das zu bewahren, was uns anders macht. Alles bleibt anders. Wir werden mehr. Wir werden stärker. Wir sind, was wir waren, bleiben, was wir werden, werden, was wir können und das ist: na ja, eigentlich so ziemlich alles. Fast.

Lasst euch überraschen. Aber es wird ein bisschen dauern. Wir müssen noch planen, investieren, Wände rauskloppen und so.

Wir sind traurig, weil wir zu sind. Wir sind aber auch aufgeregt und gespannt, weil wir wieder aufmachen werden.

Das alte neue Unperfekthaus.
Freut euch drauf, ab Herbst 2020
(Gastronomie und Hotel vermutlich etwas früher)



Kultur der Technik

Die Kultur übergeben wir unseren Kindern nicht nur über Kunst, sondern auch über die Kultur unserer Berufe.

http://www.kultur-der-technik.de

Das Projekt "Kultur der Technik und Kultur des Handwerks" (KTKH) ist Teil der europäischen Kulturhauptstadt 2010.

Die Wurzeln (wo kommen wir her) der Ruhrstadt (53 Städte im Ruhrgebiet) sind Kohle, Stahl und Energie. Die Ruhrstadt hat viel Erfahrung im Gestalten des Wandels (wo stehen wir und wo wollen wir hin).

Das Projekt KTKH ist eine Plattform auf der Technik- und Handwerkprojekte unter folgenden Leitgedanken vernetzt werden:

- WinWin für Bildung und Mittelstand
- Verknüpfung von Bildung und Innovationen (z.B. Technik Talente Schule)
- Treibhaus der Zukunft, ein Schonraum für Innovationen
- Vernetzung von Kreativwirtschaft, Technik und Handwerk

Beispielbereiche sind
- Kultur der Autoindustrie
- Industriekultur
- Kultur der Energieerzeugung
- Kultur des Internet
- Kultur des Erfinderwesens
- Kultur der freien Software
- Kultur der Universitäten
- usw.

Eine der Umsetzungen des Projektes ist die Präsentation von Spitzenleistungen aus Technik, Handwerk und Technologie unter Einbeziehung von Jugendprojekten als symbolische Übergabe der Kultur an unsere Kinder. Wir nutzen dazu die Tage der offenen Tür in den Firmen und Einrichtungen (Grundprinziep: Nutzung von Vorhandenem).

Vorteil für Künstler:
Im Bereich Kunst und Kultur ist der einzelne Künstler einer von vielen. Auf der Plattform "Kultur der Technik und Kultur des Handwerks" ist der einzelne Künstler einer von wenigen.






Wir suchen einen Investor!
Zur europäischen Kulturhauptstadt 2010 wurde im Mainstream von Kunst und Kultur die "Kultur der Technik", die "Kultur des Handwerks" und die "Kultur des Erfinderwesens" eingebracht. Über das TWINS Projekt der Kulturhauptstadt 2010 entstanden und entstehen Impulsprojekte zum folgenden Thema. "Erfindungen und Innovationen als Impulsgeber für das Ruhrgebiet, Deutschland und Europa". Mehr Informationen finden Sie unter www,kit-projekte.shuccle.de . Die Bildungsbewegung www.kit-initiative.shuccle.de ist jedes Jahr auf der internationalen Erfindermesse iENA in Nürnberg. Stellen Sie uns Ihre Erfindung vor. Jeden Dienstag von 19.00 - 23.00 Uhr finden Sie einen Ansprechpartner im Unperfekthaus in Essen.

Verantwortlich: Torkel-Hans-Georg
Thomas

Weitere Bilder und Dateien


Person_Torkel_140x187.jpg

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019
blmiaawc