[/projekte/*/index.html]

Liebe Gäste, Besucher, Kreative,

aufgrund der Corona-Krise bleibt das Unperfekthaus bis auf Weiters geschlossen auch wenn andere Betriebe mittlerweile wieder geöffnet haben.

Diese Pause haben wir bisher genutzt neuen Ideen nachzugehen.

Und es ist beschlossen: Ein neues UpH kommt.
UpH 2.0. oder UPH Reloaded. Nennt es, wie ihr wollt, denn es wird Klasse.

Was bleibt: das UpH als Idee und Gerüst. Das Dorf der Kreativen, Querdenker, Macher und Spinner. Diese irre Mischung aus Malern, Träumern, Bankern, Grüblern und Leuten, die eigentlich nur frühstücken wollten, aber jetzt seit einer halben Stunde durch das Haus stolpern und auf eine gute Idee nach der anderen kommen.

Was kommt: genau das Gleiche, nur viel mehr. Viel, viel mehr. Und ganz anders und genau so. Größer und kleiner und lauter und stiller, heller und edler und stärker und mit neuer Kraft, um das zu bewahren, was uns anders macht. Alles bleibt anders. Wir werden mehr. Wir werden stärker. Wir sind, was wir waren, bleiben, was wir werden, werden, was wir können und das ist: na ja, eigentlich so ziemlich alles. Fast.

Lasst euch überraschen. Aber es wird ein bisschen dauern. Wir müssen noch planen, investieren, Wände rauskloppen und so.

Wir sind traurig, weil wir zu sind. Wir sind aber auch aufgeregt und gespannt, weil wir wieder aufmachen werden.

Das alte neue Unperfekthaus.
Freut euch drauf, ab Herbst 2020
(Gastronomie und Hotel vermutlich etwas früher)



Konfliktmanagement

Konfliktmanagement und demokratische Streitkultur im Unperfekthaus.

Hier ist der Raum sich zu streiten, sich Beratung zu holen wenn eine Situation im Freundes- und Kollegenkreis eskaliert oder um sich in zwischenmenschlichen Dingen ein "dickes Fell" anzutrainieren in dem wir uns in Rollenspiele in verschiedene Konfliktparteien hineinversetzen.

In der Gruppe arbeiten wir mit vorhandenen Konflikten die wir von der Arbeit oder aus der Familie mitbringen, trainieren mit Einfühlungslisten unsere Empathie und erfahren warum Ausgrenzungserfahrungen für Menschen immer existenzbedrohlich sind.
Wir "treten zurück", betrachten uns den Konflikt sowie unseres eigenes Verhalten noch einmal von Außen und lernen Teufelskreise zu durchbrechen.

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Populismus, Rassismus, Homofeindlichkeit und Antisemitismus sollen hier ebenfalls zur Sprache gebracht werden können. Hierzu entwickeln wir Lösungsansätze sowie eine Haltung der demokratischen Streitkultur und Toleranz.

Wir arbeiten hier in Gruppen und lassen uns gegenseitig den Raum eigene Erfahrungen einzubringen und üben uns in Intervision um uns für den nächsten Konflikt im Familien- und Freundeskreis zu wappnen.

Lars, ausgebildeter Mediator, Demokratietrainer und Fachkraft für Rechtsextremismus und Rassismus (Prävention und Intervention), freut sich auf euren Besuch, Eure Ideen und Visionen sowie eure Mitarbeit.

Verantwortlich: Lars-Beyer

Weitere Bilder und Dateien

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019
blmiaawc