[/projekte/*/index.html]

Liebe Gäste, Besucher, Kreative,

aufgrund der Corona-Krise bleibt das Unperfekthaus bis auf Weiters geschlossen auch wenn andere Betriebe mittlerweile wieder geöffnet haben.

Diese Pause haben wir bisher genutzt neuen Ideen nachzugehen.

Und es ist beschlossen: Ein neues UpH kommt.
UpH 2.0. oder UPH Reloaded. Nennt es, wie ihr wollt, denn es wird Klasse.

Was bleibt: das UpH als Idee und Gerüst. Das Dorf der Kreativen, Querdenker, Macher und Spinner. Diese irre Mischung aus Malern, Träumern, Bankern, Grüblern und Leuten, die eigentlich nur frühstücken wollten, aber jetzt seit einer halben Stunde durch das Haus stolpern und auf eine gute Idee nach der anderen kommen.

Was kommt: genau das Gleiche, nur viel mehr. Viel, viel mehr. Und ganz anders und genau so. Größer und kleiner und lauter und stiller, heller und edler und stärker und mit neuer Kraft, um das zu bewahren, was uns anders macht. Alles bleibt anders. Wir werden mehr. Wir werden stärker. Wir sind, was wir waren, bleiben, was wir werden, werden, was wir können und das ist: na ja, eigentlich so ziemlich alles. Fast.

Lasst euch überraschen. Aber es wird ein bisschen dauern. Wir müssen noch planen, investieren, Wände rauskloppen und so.

Wir sind traurig, weil wir zu sind. Wir sind aber auch aufgeregt und gespannt, weil wir wieder aufmachen werden.

Das alte neue Unperfekthaus.
Freut euch drauf, ab Herbst 2020
(Gastronomie und Hotel vermutlich etwas früher)



Evangelische Kirchengemeinde

Evangelische Kirchengemeinde Altstadt
Pfarrer Steffen Hunder, Pfarrer Thomas Nawrocik, Pfarrerin Renate Schilling

http://www.essen-altstadt.de/

Wegen ihrer Innenausstattung oft als „evangelischer Arbeiterdom“ bespöttelt, bietet die Kreuzeskirche dennoch viel mehr. Sie ist das letzte erhaltene öffentliche Gebäude aus dem 19. Jahrhundert im nördlichen Teil der Innenstadt. Die Kirche gilt als Höhepunkt des Rundbogenstils und steht seit 1987 unter Denkmalschutz. Im Jahre 1896, als Essen Großstadt wurde, weihte Kaiserin Auguste Viktoria das Gotteshaus ein. Konzipiert wurde die Kreuzeskirche von dem Berliner Kirchenbauarchitekten August Orth. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die 1896 eingeweihte Kreuzeskirche gemeinsam mit der Pauluskirche das religiöse und kulturelle Zuhause für 50.000 evangelische Christen in der Innenstadt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kreuzeskirche wieder aufgebaut und Ende der 50er Jahre beschloss die Evangelische Kirche, hier erneut ein kirchenmusikalisches Zentrum entstehen zu lassen.

Öffnungszeiten zur Besichtigung
Mi 12.00 – 19.00 Uhr
Do 16.00 – 19.00 Uhr (zur Marktzeit)
Fr 12.00 – 19.00 Uhr
Sa 11.00 – 18.00 Uhr
So 10.00 – 11.15 Uhr Gottesdienst
Bei Vermietungen oder Veranstaltungen bleibt dir Kirche geschlossen.

Verantwortlich: Thomas
Steffen
Heidi
Steidel-Karin
Tischmann -Christine

Evangelische Kirchengemeinde

Weitere Bilder und Dateien


Offene Kirche.pdf

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019