[/projekte/*/index.html]


Architektur Digital

Die Studenten der Hochschule Bochum präsentieren ihre Arbeiten aus dem CAD-Vertiefungskurs der letzten beiden Semester.
Thematisch haben die Studierenden sich mit dem digitalen Einfluss von Software auf die Architektur beschäftigt.

Zusätzlich wurden die erstellten Entwürfe mit Hilfe von neuen Technologien wie dem 3D-Druck und „virtual reality“ untersucht.

https://stadtbaukultur-nrw.de/projekte/architektur-digital/

Direkt nach dem Jahreswechsel, am 10. Januar, eröffnet die interdisziplinäre Ausstellung „Architektur Digital“ im Wintergarten des UnPerfekthauses (Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen). Der Wandel zu neuen Technologien verändert Arbeit und Kommunikation im Berufsfeld des Architekten. Den Studierenden des Fachbereichs Architektur wird dafür im Rahmen des CAD-Aufbaukurses an der Hochschule Bochum durch die beiden Lehrenden Waldemar Jenek und Dominik Kraatz das nötige Handwerkszeug vermittelt. Der digitale Einfluss zeigt sich in Entwurf und Darstellung. Mit verschiedenen 3D-Software Applikationen erstellen und visualisieren die Studierenden Gebäude mit komplexen Fassadenstrukturen. Mit Hilfe von Nachbearbeitungssoftware gelangen die Designs zum Druckauftrag. Ausgestellt werden Entwurfsplakate, Portfolio-Heft und Video (Zur Ausstellungseröffnung). Die Vernissage mit Sektempfang findet am 10. Jan. um 18 Uhr statt. Der Eintritt für das UnPerfekthaus kostet 6,90€ (Studenten 20% Nachlass beinhaltet beliebig viel Kaffee, Cappuccino, Milchkaffee, viele Teesorten, Cola, Limonaden, Wasser, Kakao, Schorlen... W-Lan, Tischtennis und vieles mehr).
Unterstützt wird die Veranstaltung von der StadtBauKultur NRW, Graphisoft-West, Wienerberger, dem Bund Deutscher Baumeister, Competitionline und der Deutschen BauZeitschirft. Bis Ende März kann die Ausstellung in der Essener City besucht werden.

Verantwortlich: Jenek- Waldemar

Architektur Digital

Weitere Bilder und Dateien

Termine



© Unperfekthaus 2004 - 2014