Verzerrte Bilder

Die Bilder die ich mit Acyl und Öl male, behinhalten verzerrten Räume zwischen Wirklichkeit, Vergangenheit und inneren Träumen die sich an der Gegenwart messen.

Sie sind ein Ist-Zustand der jeweiligen Situation, der in ich mich gerade befinde. Ich, das ist eine Frau, die seit 12 Jahren an Fibromyalgie leidet, eine sehr schmerzhafte Erkrankung des gesamten Körpers, die insbesondere die Muskulatur verhärtet und somit Nervenenden der Wirbelsäule einklemmt. Ich kann schubweise auf einmal nicht mehr laufen, meine Arme nicht heben, noch nicht einmal Wasser auf meiner Haut ertragen. Diese rheumatische Erkrankung hat dazu geführt, dass ich erwerbsunfähig bin. Die Dauerschmerzen verursachen zum Teil schwere Depressionen. Ich kann nicht aufstehen, der Geist will und kämpft, der Körper streikt. Viele Möglichkeiten habe ich in den vergangenen Jahren gefunden, diesen inneren Druck zu lösen und zu mir selbst einen Weg zu finden. Sei es die Malerei, die Arbeiten mit Speckstein oder mein Island-Tagebuch (das in Arbeit ist), dass mich an meine psychischen und psysischen Grenzen geführt haben mit der Frage, wo geht es mit mir überhaupt noch hin. Ich möchte mit meinen Arbeiten Mut machen, nicht nur mir selbst, sondern auch anderen, mit Grenzerfahrungen fertig werden müssen.

Verantwortlich: Bettina Kost

Weitere Bilder und Dateien

indexbild.jpgindexbild.jpg

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014