Trichromitäten

Im Grunde ist es ganz einfach erklärt: ich verwende nur drei Farben (dazu zähle ich ausnahmsweise auch schwarz und weiss), um ein Bild zu malen.

Diese Bilder spiegeln -frei nach dem abstrakten Expressionismus- meine Umwelt wider, so, wie ich sie erfasse und interpretiere. Dabei beschränke ich mich nicht rein auf alltägliche Erfahrungen, sondern setze mich mit meiner Gefühlswelt und auch mit der malerischen Interpretation von Musik auseinander.

Zusätzlich zu den Farben bestimmen noch unterschiedlichste Gegenstände aus dem Alltag (Löffel, Gabeln oder auch ein Korkenzieher) meine Arbeitsweise.

Verantwortlich: Sebastian Biene

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014