[/projekte/*/index.html]
Logo Unperfekthaus

Home * Restaurant * Hotel * Feiern * Business * Detail-Infos



UpH >> Projekte >> Starlight

Starlight

Die Theatergruppe "Starlight" besteht aus sieben Mädchen im Alter von 15-18 Jahren. Seit ca. zehn Jahren treffen sich die Mädchen, im Sportjugendhaus in Essen. Dort proben sie wöchentlich unter der Leitung von Sina Kaufmann.

Ihr neustes Stück:

Schneewittchen darf nicht sterben
von Martin Baltscheit (ab 12 Jahren)

Inhalt:
Ein Theater. Ein Publikum. Ein Stück. Soweit erstmals nichts Besonderes.
Nur an diesem Tag muss der Theaterdirektor eben das Stück „Schneewittchen“ absagen. Alle Schauspieler haben sich krank gemeldet, Überbelastung als Folge wochenlanger Doppelvorstellungen. Was bleibt, sind nur die Techniker Robert und Vladi, die sich gerade anschicken die Lichter ausgehen zu lassen als sich ein Mädchen aus dem Publikum meldet. Angelique findet, man sollte trotzdem spielen. Also beginnen der Theaterdirektor und Robert zu improvisieren, doch die Erzählung eines Stuhls reißt das Mädchen wenig vom Hocker. Eine Geschichte mit echten Menschen möchte sie sehen. Sie wird auf die Bühne geholt, und beginnt mit einer Geschichte mitten aus dem Leben – mit ihrer eigenen. Sie hat vor, sich umzubringen. Der Direktor und Robert steigen in das Spiel ein und nun suchen alle gemeinsam nach einem anderen Fortgang der Geschichte. „Schneewittchen darf nicht sterben“ ist ein Stück mit viel Witz und Charme, erzählt mit allen Mitteln, die ein Theater zum Improvisieren zur Verfügung hat.


KontaktformularKontakt (d.h. eine Mail an die Teilnehmer des Projektes "Starlight " schreiben)

Mailingliste abonnierenMailingliste abonnieren. (d.h. an Diskussionen bzgl. des Projektes "Starlight " teilnehmen oder nur mitlesen)

Newsletter-AboNewsletter abonnieren. (d.h. ab und zu Infos vom Projekt "Starlight " erhalten)

Termine:


Weitere, ähnliche Projekte hier: . Das Projekt ist seit 1.7.04 im Haus . Verantwortlich: Sina Kaufmann


Weitere Werbemöglichkeiten im Uph...
Verspieltes Klein-Hotel für Individualisten,
Freundeskreise, Teams.