Stammtisch zur privaten Krisenvorsorge

Wir sehen die private Vorsorge als eigenverantworliche Ergänzung zum staatlichen Katastrophenschutz.

Dieser soll in einem großem Schadenfall eine große Menge Menschen unterstützen. Wir sind uns aber bewusst, dass dies (organisatorisch wie finanziell) seine Grenzen hat. Gerade hier im Ruhrgebiet sind bei z.B. Hochwasser, einem Chemieunglück oder einem längeren Stromaufall eine unüberschaubare Menge Menschen betroffen. Menschen, die sich noch nie darüber Gedanken gemacht haben, dass sie z.B. bei einem Brand/Hochwasser/Bomenfund/Tagebruch von jetzt auf von der Feuerwehr evakuiert werden könnten und dann im Schlafanzug in einer Turnhalle einquartiert werden.
Wir sollen uns über solche Szenarien Gedanken machen, und z.B. überlegen welche wichtigen Dokumente, Medikamente und persönliche man stes in einem Rucksack für solche Fälle griffbereit haben sollte.
Als offener Stammtisch wollen wir natürlich neue Gesprächspartner finden.

Verantwortlich: Christof Handke

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014