Sozialpiraten

Die Sozialpiraten verstehen sich als innerparteiliche Plattform der Piratenpartei, in der sich die Piraten aus den Landesverbänden, den mit Wirtschafts- und Sozialpolitik befassten Arbeitsgruppen und der Basis abstimmen können, um Arbeitsgruppen-übergreifend Konzepte zu erarbeiten.

Diese Anträge werden auf breiter Ebene zur Diskussion gestellt und schließlich bei Bundesparteitagen der Piratenpartei zur Abstimmung eingebracht. Wir treffen uns in regelmäßigen Abständen zu Diskussions- und Arbeitsveranstaltungen. Grundlage unserer Arbeit ist der Grundsatzantrag #GP050 "Recht auf sichere Existenz und gesellschaftliche Teilhabe", der auf dem Bundesparteitag 20./21. November 2010 in Chemnitz beschlossen wurde. Die Sozialpiraten beschäftigen sich u.a. mit dem Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" als Teil des Konzepts "Sozialstaat 3.0".
Die Treffen sind für alle Menschen öffentlich.

Verantwortlich: Thomas Küppers

Weitere Bilder und Dateien

indexbild.pngindexbild.png

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014