[/projekte/*/index.html]
Logo Unperfekthaus

Home * Restaurant * Hotel * Feiern * Business * Detail-Infos



UpH >> Projekte >> Pott People 3D

Pott People 3D

Menschen aus dem Ruhrgebiet wie zum Anfassen, fotografiert in übersteigerter Plastizität, - fast berührend.

Einige wenige Projekte mit dem Ziel, Menschen in 3D-Stereoskopie zu portraitieren gab es schon. Allen voran vielleicht das australische Stereo Portrait Project, dass sich auf die Abbildung von australischen Kreativen in 3D spezialisiert hat (http://stereoportraitproject.com/).
Dieses neue Projekt soll aber nicht nur die Resultate der 3D Stereo-Fotografie in einer
Ausstellung zeigen - das Fotografieren am selben Ort soll gleichwertiger Bestandteil des Projekts werden, so dass die Ausstellung mit ihrer Dauer und ihren Besuchern wächst.

3D Stereoskopie bietet eine wunderbare Möglichkeit, den Blick des Betrachters auf die feinen Details eines Gesichts zu lenken und es wie eine Landschaft auf ihn wirken zu lassen. Technisch bediene ich mich dabei der herkömmlichen Strereofotografie, die ich aber durch die Vergrößerung des Abstandes zwischen beiden Kameras übersteigere (Hyperstereo). Wäre der "normale" Abstand zwischen beiden Linsen für ein 3D Foto ca. 6 - 7 cm, verwende ich für meine Bilder einen ca. 3fachen (oder noch größeren) Abstand, um so noch mehr Plastizität zu erzeugen. Es entstehen Bilder mit einer überzogenen Raumwirkung. Die Gesichter und Objekte wirken plastischer als sie normalerweise wahrgenommen würden. Auch die Wirkung einzelner Details wird so verstärkt, Wimpern z.B. springen den Betrachter förmlich an, Nasenflügel scheinen aus dem Bild herauszuragen. Der Blick in die Augen eines überlebensgroßen Hyperstereo-Portraits wird so zum besonderen Seherlebnis.

Dieses Projekt ist den Menschen des Ruhrgebiets gewidmet. Ein ganz besonderer Menschenschlag, wie ich finde, den ich in seiner Einzigartigkeit gerne in Hyperstereo festhalten möchte - zum einen für ein Buchprojekt, zum anderen für diese Ausstellung. Was läge näher, als mein Projekt an einem Ort wie dem UPH zu verwirklichen, an den täglich die Menschen hinkommen, die ich
portraitieren möchte und wo ich zeitgleich die Ergebnisse präsentieren kann.

Alle Besucher des UPH sind herzlich eingeladen, sich während dieses Projekts kostenlos in 3D fotografieren zu lassen und erhalten ihr persönliches 3D Foto im gewünschten Format (3D Anaglyph, Parallel- oder Crossview, MPO für 3D TV) auf Wunsch per E-Mail zugesandt. Zusätzlich bitte ich die Modelle um Erlaubnis, die Portraits ggf. in der Ausstellung zeigen und oder in einem Buch und auf der Internetseite zum Projekt veröffentlichen zu können. Dies ist selbstverständlich freiwillig.

Nicht zuletzt geht es mir darum, Interesse für die Stereoskopie zu wecken und auf die Besonderheiten dieser leider noch Nische innerhalb der Fotografie neugierig zu machen. Auch Workshops zum Thema sind denkbar, bei denen ich gerne die Grundlagen der 3D Fotografie weitergebe und mit Tipps und Tricks zur anschließenden Bildbearbeitung und 3D Optimierung zur Seite stehe.

Ich selbst, Carsten Wieland, bin vor einem halben Jahr, nach 20-jährigem Aufenthalt in Hamburg und selbstständiger Arbeit als Comiczeichner, Illustrator und Computerspieldesigner, zurück an die Ruhr gekommen, um mich hier neuen Aufgaben zu widmen. 3D Stereoskopie fasziniert mich schon seit meiner Kindheit Anfang der 1970er (die grundlegende Technik ist tatsächlich schon so alt wie die Fotografie selbst), seit etwa 10 Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Gestaltung eigener stereoskopischer Bilder.
Mit den visuellen Möglichkeiten der Stereoskopie entwickelte ich zunächst vollständig am Computer gestaltete Szenarien und Charaktere. Doch schon bald wuchs der Wunsch, nicht nur virtuelle Welten in die dritte Dimension zu versetzen, sondern unsere reale Umgebung aus einer anderen Perspektive zu zeigen. Nach ersten Experimenten mit analogen Stereokameras, die heute etwas antiquiert erscheinen, stellte ich schnell fest, dass die Grenzen der Tiefenwirkung damit recht eng abgesteckt sind. Da es zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel Equipment für den Bereich der 3D Fotografie gab, entwickelte ich einen ersten Selbstbau aus zwei handelsüblichen Digitalkameras und bannte damit meine damalige Heimat Hamburg in 3D. Nach vielen tausend 3D Bildern habe ich meine Technik inzwischen soweit verfeinert, dass ich mich mehr auf das jeweilige Motiv konzentrieren kann, als mich mit den technischen Aspekten herumzuschlagen.
Seit meinem Umzug nach Essen entdecke ich diese Region fotografisch neu. Dabei entstehen faszinierende Ansichten des Ruhrgebiets in 3D. Denn die Abbildung bekannter Orte in übersteigerter Plastizität bietet die Möglichkeit, auch diese aus einem anderen
Blickwinkel zu erleben - mit anderen Augen zu sehen.

- Teilnahme an Fotoshootings in 3D
- Sponsoring für 3D Brillen und Prints
- Verlage, Agenturen, Interessenten, Auftraggeber

Suche Job: Wieland-Carsten

Wir suchen einen Investor!
3D Stereoskopie ist meine Leidenschaft solange ich denken kann. In den letzten Jahen hat sich die Technik zur Präsentation von 3D Inhalten erheblich weiterentwickelt (Auto 3D Displays, Lenticular-Print, 3D Kamera-Technik) Zur Zeit kann ich meine Arbeiten leider nur in der etwas veralteten Anaglyphen Technik präsentieren. Da diese Technik gegenüber den neuen Darstellungstechniken einige Einschränkungen mit sich bringt, suche ich nach Möglichkeiten, die Ergebnisse meiner Projekte auch auf modernen 3D Displays zu zeigen, damit sie ihre volle Pracht entfalten können. Hersteller und Händler aus dem Bereich 3D TV oder Monitore und alle anderen 3D Interessierten sind hiermit herzlich eingeladen, mich bei meiner stereoskopischen Arbeit zu unterstützen. Sei es durch die leihweise Bereitstellung von Monitoren und Displays oder die Finanzierung von Lenticularprints. Bei Interesse nehmen Sie bitte telefonisch oder per Email Kontakt zu mir auf. Gerne lasse ich Ihnen ein Portfolio mit Arbeitsproben zukommen.


KontaktformularKontakt (d.h. eine Mail an die Teilnehmer des Projektes "Pott People 3D " schreiben)

Mailingliste abonnierenMailingliste abonnieren. (d.h. an Diskussionen bzgl. des Projektes "Pott People 3D " teilnehmen oder nur mitlesen)

Newsletter-AboNewsletter abonnieren. (d.h. ab und zu Infos vom Projekt "Pott People 3D " erhalten)

Termine:




Weitere Werbemöglichkeiten im Uph...
Mehrgenerationenhaus integriert Wohnen und Arbeiten

blmiaawc