[/projekte/*/index.html]


Märchenwelten - Malerei

Die Malerei von Markus Boltz: Eine Märchenwelt ist nicht real, sie hat es nie gegeben. In dieser Welt leben nicht existierende Wesen und die Realität wird in verzerrter Art und Weise dargestellt. Auch die Kunst von Markus Boltz beschäftigt sich mit diesem Thema.

Bei dem Projekt des Künstlers geht es nicht um Grimms Märchen, sondern um die Frage: Was läuft falsch in dieser oberflächlichen Welt? Warum geht es mehr um das Haben als um das Sein bei vielen Menschen?

Mystische, rätselhafte Wesen und Fratzen beherrschen die Arbeiten des Künstlers. Diese Gestalten symbolisieren eine Scheinwelt innerhalb unserer heutigen Gesellschaft. Viele Menschen verbergen ihr wahres Ich und tragen eine Verkleidung. Ein Schutzschild wird getragen, um von Schwächen oder Sorgen abzulenken. Denn nur der Starke scheint zu zählen. Diese schwarze Seite wird in den Gemälden durch den Künstler bewusst provokativ dargestellt.

Die Gemälde wirken durch die abstrakte Farbgebung wild und dynamisch. Die figurativen Elemente ordnen die Darstellungen und lassen somit eine klare und emotionale Aussage erkennen.

Verantwortlich: Boltz- Markus

Märchenwelten - Malerei

Weitere Bilder und Dateien


broken.jpg

eine unheimliche Begegnung.jpg

happy family.jpg

in trouble.jpg

reality strikes back.jpg

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019