[/projekte/*/index.html]


Jeder ist mal dran

"Jeder ist mal dran" ist ein deutschsprachiges Webprojekt. Es mischt die Genres Fantasy, Drama und Comedy sowie die Medien Wort, Bild, Bewegtbild, Klang, Bits und Bytes.

http://www.drandrandran.de

Kennst du "Highlander"? Stell dir vor, die Unsterblichen zögen nicht Schwerter, wenn sie aufeinandertreffen, sondern Würfel, Karten oder Mikadostäbchen aus ihrer Tasche. Das ist unsere Grundidee: eine mythische Gruppe von Menschen, als "Spieler" geboren, dazu bestimmt, miteinander um ihre Lebenszeit zu spielen.

Den Grundstein für alle Inhalte bildet eine Webserie, deren 1. Staffel bereits auf YouTube zu sehen ist. Die Hauptfigur dieser ersten 14 Folgen ist Alea, die an ihrem 21. Geburtstag erfährt, dass sie als Spielerin geboren wurde und von nun an um ihre Lebenszeit spielen muss.

Sie hat keinen Einblick auf ihren Zeitkontostand, so dass jede verlorene Minute die letzte gewesen sein kann. Hat ein Spieler seine gesamte Zeit verspielt, verlischt er im Moment des Verlierens wie eine Kerze, die ausgeblasen wird.

In 4-10 minütigen Episoden lernt Alea (Sarah Bogen) die Regeln dieser neuen Welt kennen und stellt sich ihren ersten Herausforderern, immer auf der Suche nach ihrem eigenen Spiel; dem Spiel, das ihr vom Schicksal zugeteilt wurde und das ihre stärkste Waffe wäre. Begleitet wird sie von Mikesch (Daniel Kuschewski), einem Spieler mit geheimnisvoller Vergangenheit, in den sie sich verliebt.

Dies ist die Storyline der Webserie, und das alleine wäre schon ein cooles Projekt. Es ist aber gerade mal die Hälfte!

Um noch einmal auf Highlander zurückzugreifen: Was ist der berühmteste Satz aus diesen Filmen bzw. der Serie?
"Es kann nur einen geben!", natürlich. Bei meinen Spielern ist das aber nicht so, im Gegenteil, von denen kann es ganz viele geben!
Überleg nur mal, wie viele Spiele es auf der Welt gibt! Ebenso unzählbar kann die Anzahl der Spieler sein. Und da kommt DEINE Kreativität ins Spiel.

"Jeder ist mal dran" ist nicht nur eine Webserie, sondern es soll ein ganzes Storynetzwerk werden, ein eigenes Universum. Bevölkert von großartigen, einzigartigen Charakteren, die leben, lieben, sterben und vor allem spielen.

Die Serie besteht aus einem unidirektional erzählten Hauptstrang, der als Ausgangspunkt dient. Von hier aus können in zusätzlichen sogenannten „verlinkten“ Strängen quasi unbegrenzt Folgen in das Seriennetz eingefügt werden. Und zwar von dir! Hier kannst du deiner Kreativität freien Raum lassen und z. B. Geschichten mit deiner Lieblingsfigur als Hauptcharakter erzählen - im von dir ausgewählten Medium! Du kannst schreiben, drehen, malen, singen, spielen, ein Hörspiel machen, was auch immer dir einfällt. Wir befinden uns im Internet. Alles geht.

"Jeder ist mal dran" ist so angelegt, dass gezielt inhaltliche Freiräume gegeben werden, die Zuschauer mit der eigenen Fantasie ausfüllen können. Wir fordern dich also ganz konkret dazu auf (oder heraus ;-) ), deine eigenen Inhalte in das offizielle Seriennetz einzubinden.

„There's a time and place for everything,
and I believe it’s called 'fan fiction'.“
Joss Whedon

Der Bereich Fanfiction ist wegen des geltenden Urheberrechts normalerweise ein Untergrundphänomen, mehr geduldet als gewollt.
"Jeder ist mal dran" gibt seine Inhalte zur künstlerischen Bearbeitung frei. Dieses Angebot der Interaktivität ist genau das: ein Angebot. Der Zuschauer kann jederzeit einfach nur Zuschauer bleiben.

Zuschauerfreundliches multidirektionales Storytelling ist etwas Neues. Formate, die mit Multidirektionalität spielen, können verworren und „anstrengend“ sein. Das „normale“ Sehverhalten wird nicht bedient, womit Zuschauer, die einfach nur zuschauen wollen, vergrault werden.
Um auch diese zu Fans zu machen, bietet "Jeder ist mal dran" die Möglichkeit, einfach „nur“ Zuschauer zu sein.

„You decide your own level of involvement.“
Fight Club. Dir. David Fincher. Fox 2000 Pictures, 1999.

Verantwortlich: Anders- Sharlene

Weitere Bilder und Dateien

Termine



© Unperfekthaus 2004 - 2014