Iluminaciones Naturales

Die Lampenschirme bestehen überwiegend aus Naturmaterialien, wie die in Chiapas so genannten „Toles“ (verholzte Zierkürbisköpfe) und Baumrinden, aber auch aus Gips, in die Muster und Formen eingesägt, -gebohrt und –gefräst werden, oft kombiniert mit anderen Schmuckelementen wie Muscheln, Koralle, transparenten Halbedelsteinen oder Glassteinen und –kugeln. Die Lampenfüße bestehen aus schmalen Baumstämmen oder Bambus, in denen innseitig und unsichtbar das Kabel verläuft.
Die einzelnen Kreationen entstehen nicht auf dem Papier, sondern direkt und spontan auf dem Material. Die Form und die Oberfläche jedes einzelnen Körpers zeigt mir, wie es erscheinen möchte.
Es ist zwar möglich, mehrere ähnliche Lampen von einem bestimmten Modell zu erstellen, wenn es erwünscht wird. Letztendlich ist jedoch jede Lampe ein Unikat und reflektiert seine ganz persönlichen Ornamente und Lichtformen.

Die Entstehungsgeschichte der Iluminaciones Naturales :
Die Idee Lampen zu bauen entstand, da mir eine Selbige zum Lesen fehlte und weil ich ein schönes, gemütliches Ambiente in mein Zimmer zaubern wollte. Ich zeigte mein erstes Modell meinen Freunden, was großen Anklang fand und sich schnell herumsprach.
Ich entwarf und konstruierte etliche Lampen mehr und wurde prompt eingeladen, sie in einer Ausstellung in einem großen Museum in San Cristóbal zu präsentieren - eine zweite folgte in Xalapa (Veracruz). In mittlerweile sechs Läden in beiden Bundesstaaten stehen sie zum Verkauf.

Ich freue mich auf jeden Besucher, Interessenten oder Kunden, der mir gerne auch bei meiner Arbeit zuschauen und mich natürlich (positiv) kritisieren darf.

Ich suche:
- Gleichgesinnte für Projekte oder Ausstellungen
- Ausstellungsmöglichkeiten
- Geschäfte oder andere Lokationen, die meine Lampen (Spiegel) für einen
Weiterverkauf erwerben möchten oder auf Provisionsbasis für mich
anbieten und verkaufen
- potentielle Kunden

Verantwortlich: Andrea Herz

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014