[/projekte/*/index.html]
Logo Unperfekthaus

Home * Restaurant * Hotel * Feiern * Business * Detail-Infos



UpH >> Projekte >> Herpes

Herpes

Hilft Wärme gegen Lippenherpes? Im Unperfekthaus läuft eine kleine, laienhafte Vorabstudie.

Bitte keine Erfahrungsberichte mehr senden, ich schließe diese Studie hiermit ab, denn es gibt nun ein kommerzielles Produkt, das genau auf diesem Wärme-Behandlungsprinzip beruht: www.herpotherm.de

Es scheint also wirklich zu funktionieren!!!

Probieren Sie es aus! Richten Sie die heiße Luft eines gewöhnlichen Haarföns möglichst frühzeitig wenn sich ein Herpes-Bläschen entwickelt direkt auf das Bläschen. Saugen Sie ggf. die Atemluft so durch den Mund ein, daß möglichst viel heiße Luft das Bläschen erreicht, und halten Sie den Haarfön so nahe daran, wie Sie es vom Hitzeempfinden ertragen können. Übertreiben Sie nicht, halten Sie Abstand zwischen Haarfön und Haut! Heiße Luft, die man ohne Verbrennung gut ertragen kann, reicht aus! Wiederholen Sie (wenn nötig) die Behandlung an 3 Tagen morgens und abends jeweils 1...2 Minuten lang. Das Wachstum des Herpes-Bläschen sollte sofort aufhören und das Bläschen müßte sich in kürzester Zeit zurückbilden.

Für Hitzeempfindliche, z.B. Leute mit Rosacea im Gesicht hier ein guter Tipp einer Nutzerin: Zum Fönen einen mittelgroßen Trichter benutzen, um die heisse Luft ausschließlich auf die betroffene Stelle zu richten. Funktioniert super. Aber Vorsicht, nicht verbrennen. Föhn kühler stellen oder kurze Pausen machen.

Herpes simplex-Infektionen

"80-90% aller Erwachsenen haben Kontakt mit dem Herpes simplex-Virus gehabt. Längst nicht alle diese Menschen sind jedoch erkrankt, viele von ihnen haben die Infektion versteckt durchgemacht. Das besondere dieses Virustyps ist, dass es jahrelang in Nervenendigungen 'schlummern' kann, um dann durch bestimmte Reize wie Sonnenlicht, fieberhafte Infekte oder Stress reaktiviert zu werden."
(Zitat aus: A. Unholzer Prof. Dr. H. C. Korting, BertelsmannSpringer Medizin Online GmbH. Diese Aktion steht in keiner Beziehung zu den genannten Personen oder Firmen)


Neue, kostenlose Behandlungsmethode?

Die Standardreaktion des menschlichen Körpers gegen Viren oder Bakterien ist Fieber. Lippenherpes scheint mit Hilfe eines normalen Haarföns behandelbar zu sein, indem man einen möglichst heißen Luftstrom möglichst frühzeitig auf die jeweilige Stelle richtet und damit ein "lokales Fieber" erzeugt. Man braucht keine Salben, der notwendige Haarfön steht daheim oder im Hotel überall zur Verfügung. Mit dieser Entdeckung kann man kein Geld verdienen, deshalb kümmert sich niemand um diesen Effekt. Ich versuche, diese Methode auch ohne finanziellen Hintergrund zu prüfen und anschließend publik zu machen, deshalb starte ich diese Internet-Studie.

Die Teilnahme an dieser nicht-kommerziellen Studie erfolgt auf eigenes Risiko. Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit, indem Sie das nebenstehende Formular ausfüllen! Alle Erfahrungen werden hier anonymisiert veröffentlicht, eine Kürzung behalte ich mir vor. Wenn Sie längere Beiträge zu dem Thema veröffentlichen möchten, dann richten Sie bitte eine eigene Webseite ein und nennen diese im Rahmen Ihres Beitrages.

Nochmals der Hinweis: Dies ist eine Aktion, an der niemand etwas verdient und bei der es nur darum geht, ein potentiell hilfreiches Verfahren zu testen und später bekannt zu machen. Bitte entscheiden Sie selbst, ob Sie das Verfahren ausprobieren und Ihre Erfahrungen anderen zur Verfügung stellen möchten. Wenn Sie den Warmluftfön auf Ihre Lippen richten, dann tun Sie das auf eigenes Risiko!




Hier die bisherigen positiven Erfahrungen:

2007-05-22: habe nach 25jahren jetzt das 2mal zwischen nase und oberlippe herpes bekommen. ... mit zahnpasta bearbeitet-bringt nichts. herbes salbe-sehr agressiv und mit lymphdrüsenschwellung am hals die quittung bekommen. sie waren die rettung,die idee mit dem föhn super... hat mir gleich geholfen.ich verbinde es danach mit etwas babypuder auf den herpes kein juckreiz mehr ,und heilt sehr gut ab. danke

2007-04-18: ich benutze rotlicht bei herpesbläschen. funtioniert auch super.

2007-04-16: die methode mit dem fön hatte ich schon vor längerer zeit entdeckt, heute war ich aber so neugierig es mal zu googlen. siehe da da war einer schon schneller als ich das public zu machen .... ich finds spitze das du das thema so anpackst, es wirkt auf jeden fall. ich föhne den herpes sogar länger als nur eine minute und wenns mit der austrocknung mal schneller gehen muss, dann mehrmals am tag. habe bisher nichts negatives an der methode entdecken können und finde sie auch wenn der herpes schon ausgebrochen ist als die wirksamste. ich tue meinen teil zur kanpangne mit mundpropaganda und wünsche dir noch viel erfolg.

2007-04-02: Ich konnt's erst gar nicht glauben, dass man nur mit einem Föhn Herpesbläschen wegföhnen kann. Auch wenn's ziemlich weh tut und man im Gesicht ganz rot wird - es funktioniert. Kleinere Bläschen gingen sofort nach dem ersten "Beföhnen" weg. Billig und wirkungsvoll !!! Vielen Dank für den Tip.

2007-04-01: gerade sind meine herpesbläschen stark im autreten und ich suchte nach einer hausapotheke da sie diesmal sehr stark sind. nun gelang ich auf diese seite und musste totl lachen, denn diese Theraüpe mache ich seit ca. 3 Jahren sehr erfolgreich. ich empfehle es jedem der an diesem Herpesvirus erkrankt ist ! Super methode und billig !

2007-03-30: die Idee mit dem Fön ist bislang das Beste was ich ausprobiert habe. Sofort nach dem 1. Mal Föhnen ging das Herpes wesentlich zurück. Zwar föhne ich am 3. Tag immer noch aber so stark wie dieses Mal hatte ich die Bläschen auch noch nie. Vielen Dank für den Tipp!

2007-03-24: SUPER !!! Schon nach den ersten 2 Minuten, heißen föhnen an der Schmerzgrenze, bildeten sich die Bläschen zurück, kein kribbeln und keine Schmerzen mehr. Habe innerhalb eines Tages 4 mal geföhnt und bin bis auf einwenig Schorf meinen Herpes los, kein aufreißen der Lippe, kein bluten, keine Entzündung. Sonst dauert es min. 8 Tage. VIELEN DANK !!!

2007-01-24: Herzlichen Dank für die Idee mit dem Föhn, es hat wunderbar funktioniert, hat sofort gewirkt und sich nicht mehr weiter ausgebreitet ;o) Heilung geht auch schneller.

2007-01-08: habe schon mehrfach die Föhn-Methode angewendet. Wenn die ersten Anzeichen kommen (Juckreiz, Beginn von Bläschenbildung) sollte die Behandlung einsetzen. Ich fächle mit der heißen Föhn-Luft darüber, bis die Haut unter den beginnenden Bläschen anfängt weh zu tun. Hilft hervorragend innerhalb eines Tages. Behandlungsdauer etwa 3 mal. Haben sich die Bläschen schon stärker gebildet, muss ich häufiger und 3 Tage lang föhnen. Hilft auch dann noch. Wirkt besser als die Salbe. Danke für den Tip.

2007-01-05: also ich muß sagen das war eine super Sache mit dem Föhn. Konnte mir nie vorstellen, dass der Föhn den Herpes so schnell in den Griff bekommt. Hatte bisher öfter mal Herpes, hatte daraufhin immer mit irgendwelchen Cremes reagiert. Dauerte mit den Crems meißt gut 1 Woche, manchmal sogar länger. Habe jetzt die Föhnmethode ausprobiert und ich muß sagen, es war innerhalb von 3 Tagen erledigt, ein Traum. Vielen Dank nochmal für den Tip.

2007-01-03: Hab seit etwa 2 tagen Herpes gehabt, also schon eine fette ausgeprägte Blasea uf der Lippe. Es war schon eine leichte Kruste vorhanden, habe aber trozdem geföhnt und dann konnte ich die kruste abziehen und die wunde hat noch gewässert. ich habe einfach solange weitergeföhnt bis es eine saubere trockene Stelle war. Jetzt sieht das ganze sehr annehmbar aus. Einfach als Abschluss n kleinen schuss herpessalbe und wundsalbe drauf und gut!

2006-12-29: Probiere gerade die Methode mit dem Fön.Scheint die Bläschen ganz gut auszutrocknen. Ein anderes sehr gutes Mittel ist Camphergeist, in vielen Apotheken erhältlich.10 ml kosten 0,85 Euro.Viel Glück.

2006-12-18: Ich bin auf diese seit vor ca. 2 Jahren gestoßen und seit dem ist bei mir Herpes nie wieder ausgebrochen. Ich danke euch. Ich wende diese Methode sofort beim kleinsten kribbeln an, so das die Viren keine Chance haben auszubrechen. Und es hat bis jetzt immer funktioniert. Wenn es Unterwegs kribbelt. Kaufe ich mir schnell einen Becher Tee und halte den Heißen Becher umwickelt mit eine Servierte gegen die kibbelnde Stelle am Mund oder ich gehe in eine öffentliche Toilette wie zum beisp. bei MC Donalds und föne die stelle mit dem Handtrockenfön. Die Methode ist echt empfehlenswert.

2006-09-27: die Fönbehandlung hat super geholfen. Nach einem Tag bildete sich schon eine Kruste, die Schmerzen waren fast weg. Nach zwei Tagen ist die Kruste schon abgefallen und die Herpesstelle ganz flach. Endlich etwas, das wirklich gut und vor allem schnell hilft!

2006-08-28: Hat wunderbar geholfen. Danke für den Hinweis. Habe oft und schweren Herpes.

2006-08-25: ich wollte mich noch mal ganz doll für den Tipp mit dem Haarfön bedanken. Es hat wirklich toll funktioniert, nach nur 4 Anwedungen innerhalb von zwei Tagen waren die kleinen Bläschen verschwunden. Das Wochenende ist gerettet. Leider hatte ich den Haarfön etwas zu lange auf die Stelle gehalten und so hat sich die Lippe ein wenig entzündet ... was ich aber mit einer Salbe in den Griff gekriegt habe. Liebe Grüße und eine Herpesfreie Zeit

2006-08-20: Ich bekomme immer Herpes an der Nase und nicht an der Lippe. Auch an diese Stelle ist die Fön-Therapie vielversprechend. Gestern hat sich an der Nase ein Bläschen gebildet, ich habe dann 4x am Tag 2 min. den Fön drauf gehalten. Und heute morgen war das Bläschen weg und nur noch eine ganz leichte Kruste zu sehen. So mache ich es jetzt immer.....vielen Dank!

2006-08-16: Herzlichen Dank für den prima Tipp! Habe ihn ausprobiert, als sich vor ein paar Tagen ein kleines Herpes bemerkbar machte. Es stimmt wirklich: Das Bläschen wuchs nicht mehr weiter und ich hatte keine Beschwerden mehr. Nach sechs Behandlungen war nichts mehr zu sehen. Einfach genial! Da ich als Arzthelferin in der Dermatologie arbeite, werde ich mal meinen Chef fragen,wie er sich dieses Phänomen erklären kann.

2006-07-25: Die Methode ist einfach genial.Hätte das nie gedacht.Ich hatte richtig große Bläschen die sich dann auch noch mit Eiter entzündet hatten.Schon eine Woche lang. Es wurde immer schlimmer und ich hätte gedacht es dauert ewig. Es bildete sich eine dicke Kruste die immer wieder aufbrach und die Haut darunter heilte einfach nicht ab.Es war echt extrem und ich war total verzweifelt. Hab alle Cremes ausprobiert. Dann hab ich mal den Fön drauf gehalten und so lange gefönt bis der Schorf erstmal abging, ca 5 min. Die Lippe war dann wieder eben aber sehr wund und offen.Hab das dann trocken gefönt so ca.alle zwei Stunden und Wund- und Heilsalbe benutzt.Am Abend schon war alles weg. Komplett. So genial, es ging so schnell!!!

2006-07-07: Hallo, ich bin seit über 25 Jahren Lippenherpes geplagt, hab' wirklich alles ausprobiert, normale "Herpes-Salben", homöopathische Mittel etc., jeder der es kennt, weiß, dass es nicht wirklich hilft! Aber JETZT! Diese Fön-Methode hat den Durchbruch geschafft! Ich hab's gelesen, ausprobiert und... phantastisch! Der eine ist gar nicht mehr durchgekommen, das kleine Bläschen ist wirklich zurückgegangen und der andere mit mehrere kleinen Bläschen ist super schnell gegangen und isteingetrocknet. Und das allerbeste ist, es tut nicht mehr so übel weh!Toll, ich bin einfach begeistert!!!!

2006-07-07: das mit dem Fön ist eine Super-Sache!!! Bin schon von Kindesbeinen an Herpes-Patient (also über 40 Jahre) - und früher ganz übel mit allen möglichen weißen "Spezialpasten" behandelt worden. Habe Aufbauspritzen und immer wieder neue Cremes bekommen. Sogar "ausgebrannt" wurde das hartnäckige Zeug. Leider habe ich im Gesicht dementsprechende Narben behalten. Den Fön habe ich jetzt über etwa drei Monate wie vorgeschlagen getestet und bin vom Erfolg begeistert: Sogar prall gefüllte Bläschen gehen schnell zurück und trocknen aus. Mittlerweile halte ich den Fön gleich beim ersten Kribbeln drauf - dann trauen sie sich erst gar nicht raus. Ich bin hin und weg! Habīs schon allen möglichen Leuten erzählt. Hätte ich früher davon gewusst, wäre mir viel erspart geblieben. Vielen, vielen Dank für den Tipp!!!

2006-06-22: Habe keinen Fön zur Hand gehabt und deswegen einfach richtig schön heißes Wasser aus dem Wasserhahn genommen und mit einem angestochenen Pappbecher auf meinen Lippenherpes laufen lassen. Das ganze nun zwei Tage lang und und etwa fünf Mal täglich. Jetzt, am Abend des zweiten Tages nach dem Ausbruch sind die Blasen weg und nur noch Schorf übrig! Das ist bestimmt 1-2 Tage schneller gewesen als mit Aciclovir! Danke!

2005-10-20: Bei mir hat es tatsächlich auch Funktioniert :-) Hätte ich nie gedacht! Werde es allen meinen Leidensgenossen auch mitteilen! Mal sehen was beim nächsten mal ist.. Nach 48 Std. Fönbehandlung (ca. 5 mal täglich) ist von Blasen oder gespannter Haut nichts zu sehen oder zu spüren. Hab zusätzlich auch Zovirax benutzt. Die Stelle an meiner rechten Unterlippe ist nur noch rot und etwas ausgetrocknet.. denke, das bekomme ich innerhalb von weiteren 1-2 Tagen in den Griff ! Vielen, vielen Dank !

2005-04-25: Positiv ! Hab es ebenfalls mit den Fön ausprobiert. Bläschen trocknen aus. Der Heilungsprozess wird auf jeden Fall beschleunigt.
2005-02-18: (Andere Methode!) Habe statt Fön&Schmerzgrenze oder Salbe(n) schlichten *Magerquark *anzubieten: ebenfalls möglichst frühzeitig einen Tupfer davon deckend auftragen, nach Möglichkeit mehrmals tgl.; sieht nicht besser aus als ein "Herpesmaul", trocknet aber (bis jetzt bei allen meinen befallenen Bekannten&mir selbst) die Bläschen in kürzester Zeit aus, bevor es riesige, schmerzende Blasen geworden sind...

2005-01-18: Interessant, ich bin schon von selbst auf diese Idee gekommen und hab sie dann später hier wieder gefunden. Die Methode hat die Heilung bei mir auf jeden Fall beschleunigt :)

2004-12-01: Hallo, mit dem Fön habe ich das noch nicht probiert, aber das ganze funktioniert auch mit einer Rotlichtlampe... hat den selben Effekt, nur lautlos. Salben helfen bei mir nach dem Ausbruch eigentlich gar nicht.

2004-09-03: Ich habe die Methode bei meinem "aktuellen" Lippenherpes ausprobiert. Ergebnis: das regelmäßige benutzen des Föns (ca. 3-5 mal täglich) führte anscheinend zu einem schnelleren Austrocknen der Herpesbläschen. Die offenen Stellen heilten schneller ab, die Ausdehnung hielt sich gegenüber früheren Ausbrüchen in Grenzen. Zusätzlich sollte man allerdings weiterhin eine gute Herpes-Salbe benutzen, die Methode scheint auf jeden Fall zur Beschleunigung des Heilungsprozesses geeignet zu sein. Danke für den Tipp!

2004-07-21: Hallo, bin positiv überrascht von der methode, der herpes befällt mich jeden monat, durch die methode kommt es jedoch gar nicht (oder nur teilweise) zu den bläschen, sondern das ganze verkrustet viel schneller. wenigstens eine kleine hilfe, nachdem keine salbe wirklich viel weiterhilft. DANKE!!!!!!

2004-05-09: Klappt wunderbar, sind schon nach dem ersten Fönen verschwunden. Der Abend ist gesichert

2004-04-15: nach Ausbruch vom Herpes verlief die Heilung mit der Fönbehandlung erheblich schneller - klasse Sache! Heute jedoch hatte ich wieder einen Anflug von Herpes.. Salbe auch parat - hatte nicht geholfen... ein Fön hatte ich auf Arbeit auch nicht zur Hand... Also habe ich mir einfach gerade zu ertragendes HEISSES WASSER ca. 1 Minute über die Stelle laufen lassen, und der Ausbruch fand garnicht erst statt !!!!! das Kribbeln / Jucken verschwand auch sofort. Wiederholen nach ca. 2h. !! Probiert es einfach aus !

2004-03-17: Ich habe gute Erfahrung mit der Methode gemacht. Das mit dem Fön ging mir aber schnell auf die Nerven , da der Fön so laut ist. Also hab ich mir ein Teelicht genommen und einen Trichter darüber gebaut, damit die Wärme der Kerze gezielt geleitet werden kann. Ergebnis ist eine geräuschlose Wärmebehandlung. Mit Ihrer Methode kann ich jetzt die Sache etwas entspannter angehen.

2004-01-19: Man sucht Tipps im Internet ja erst nachdem es bereits zu spät ist; erster Versuch startete deshalb zu spät; Kürzlich spürte ich jedoch wieder das sattsam bekannte Jucken; Behandlung mit Föhn und nachfolgend Creme führte zu super Resultaten; Die Blasen haben sich zurückgebildet und waren nach einem Tag nicht mehr zu sehen. DANKE

2004-01-12: habe die Methode mit dem Fön ausprobiert, als mein Herpes schon richtig kräftig geblüht hat. Also ich kann nur sagen, es hilft auch dann noch. Der Herpes hat sich ganz schnell zurückgebildet. Ein Tipp noch von mir, ich creme die betroffene Stelle, sobald sich eine Kruste bildet, immer mit Bepanthen ein. Die Kruste wird so nicht hart und die Stelle heilt viel besser und schneller ab. Viel Glück beim ausprobieren!

2003-12-20: Vor fünf Tagen hatte ich wieder mal ein neues Herpesbläschen. Erfahrungsgemäss hätte ich damit min. 8 Tage zu tun. Durch Internetrecherche kam ich auf diese Seite und habe es sofort ausprobiert. Es war von der ersten Behandlung an sensationell und musste insgesamt nur drei mal gemacht werden. Vielen Dank für den Tip und das gesparte Geld für bei mir nutzlose Cremes.

2003-12-09: meine Tochter (15 Jahre) wird immer wieder von einem Herpes geplagt. In dem Alter nicht so besonders schön, und meistens kommt er natürlich wenn irgendwelche Feierlichkeiten anstehen. Natürlich hat Sie auch in diesem Jahr 3 Tage vor meinem 40.Geburtstag und einer riesig angesagten Party einen Herpes bekommen. Im letzten Jahr war es so schlimm das der Herpes über den gesamten Mund fast bis zur Nase und das Kinn verlief. Sie konnte eine Woche lang nichts festes essen. Dem wollte ich diesmal vorbeugen und suchte im Internet nach schnellen erfolgversprechenden Behandlungsmethoden. Ich habe dann diese Seite gefunden und wir bzw. meine Tochter lief sofort ins Bad und begann sich den Herpes zu fönen. Schon am ersten abend stellte sie eine deutliche Verbesserung fest und nach 2 tagen war nur noch ein wenig Schorf zu sehen. Also bei ihr hat es wunderbar funktioniert und das werden wir jetzt jedes mal machen so wie sich ein Herpes ankündiegt. VIELEN DANK AUCH IM NAMEN MEINER TOCHTER FÜR DIESEN GENIALEN TIP

2003-11-29: Ich würde sagen, Ihre Methode funktioniert prima. Nach nur 3 Tagen ist mein Lippenherpes praktisch abgeheilt! Schon nach der ersten "Beföhnung" hatte ich den Eindruck dass "es" sich besser anfühlte. Die Lippe hörte ab diesem Moment auf dicker zu werden. Am nächsten Tag hatte sich nur eine kleine weiße Blase gebildet, die paar Stunden später platzte. Das war's. Spuk vorbei. Danach bildete sich etwas Schorf, der inzwischen aber auch schon wieder weg ist. Bin begeistert. Andere Mittel wie Salben oder so, habe ich nicht verwendet. Ich werde beim nächsten Mal Ihre Fön-Methode ganz bestimmt wieder anwenden.

2003-11-19: Die Sache mit dem Föhn ist ne saubere Sache! Ich hab mir schon gedacht, daß es noch etwas anderes außer Salben gibt. Man darf das Bläschen nur nie aus den Augen lassen, sonst eskaliert die Situation schnell.

2003-11-14: ... und vielen Dank für den netten Tipp! Ich habe schon jahrelang Lippenherpes und habe schon allerhand ausprobiert. Das mit dem Fön klappt bei mir sehr gut. Den anderen viel Glück!

2003-08-13: Bin völlig begeistert von dieser Methode und sehr dankbar für den Tip. Bin nach 4 Tagen mit allem durch (normalerweise brauche ich im Minimum 7 Tage), und habe ca. 4-5 x täglich gefönt und parallel mit Zovirax behandelt. Tolle Sache! Kann nur empfehlen, es unbedingt auszuprobieren. Danke nochmal.

2003-07-17: Habe die Sache mit dem Fön ausprobiert und den kürzesten Herpes-Anfall meines Lebens hinter mir. Als ich morgens aufwachte, waren die ersten Bläschen da. Hab dann sofort den Fön draufgehalten, ca. 2 Minuten bis kurz vor der Schmerzgrenze. Das ganze allerdings ungefähr fünf > Mal über den Tag verteilt, am nächsten Abend waren die Blasen abgetrocknet. Eine Herpes-Salbe habe ich zusätzlich verwendet. Normalerweise habe ich aber trotz Salbe 7 - 10 Tage "Spaß" an Herpes und mit der Fönluft war der Spuk nach 2 Tagen vorbei. Super!

2003-04-22: Habe übers WE ganz schlimm Herpes gekommen und über diese HP den Tipp mit dem Fön. Bin sofort ins Bad und habs ausprobiert. Super, man konnte zusehen, wie das Riesenbläschen kleiner geworden ist. Und vor allem weniger schmerzhaft. Bin begeistert!

2003-02-22: (andere Methode) Vor einigen Jahren habe ich einen Leserbrief in der "Rheinzeitung" gelesen. Der Autor gab an, dass Latschenkieferöl sein Lippenherpes fast völlig kuriert hat. Einige Tropfen auf die Lippen bei akuten Anfällen und auch ab und an wenn man keinen Anfall hat. Ich habe das ausprobiert und bin zu dem gleichen Ergebnis gekommen. Ich bin jetzt seit einigen Jahren beinahe beschwerdenfrei...

2002-11-15: Hat schon bei der ersten Anwendung geholfen! SUPER!

2002-01-20: Reinhard Wiesemann (Initiator dieser Aktion, deshalb ausnahmsweise namentlich genannt) hat sowohl mit einem Haarfön, als auch durch Einsaugen heißer Luft in der Sauna mehrfach Erfolg gehabt. Wurde das Heißluft-Verfahren bei den ersten Anzeichen angewendet, dann bildeten sich überhaupt keine Blasen, ansonsten haben sie sich innerhalb von 1-2 Tagen zurückgebildet.
Hier die bisherigen negativen Erfahrungen:

2007-04-03: ... habe ich diese Behandlung auch sofort, als sich mal wieder ein Bläschen ankündigte, ausprobiert, leider stellte sich der gegenteilige Erfolg ein - die Blasen wuchsen sekündlich und neben dem ursprünglichen Herpes bildete sich noch
ein Weiterer! Über Nacht schwoll meine Oberlippe zu einem einzigen Klumpen an, ich konnte zwei Tage nicht arbeiten, sprechen war unmöglich und vom Anblick ganz zu schweigen. Auch noch Tage später platzten die Blasen immer wider auf, der ganze Verlauf war wesentlich langwieriger, als sonst.

2006-02-14: Hat für mich leider nicht funktioniert, schade. Dennoch eine tolle Idee und Initiative, genial! Noch ein paar Tips zu Herpes: http://lkoke.de/herpes/

2003-10-31: ... Leider war der Erfolg nicht wirklich toll. die Bläschen würden größer als normal und sind auch langsamer verheilt. Der Einsatz der guten alten Herpescreme hat da wesentlich besser geholfen. Schade... wäre schön gewesen dem Problem so einfach beizukommen.

2003-05-08: auf diese idee bin ich auch selbst gekommen. auch altbewährt um normale pickel auszutrocknen. Allerdings hats beim herpes, den ich eben zum ersten mal habe, überhaupt keine wirkung gezeigt. Hab nur noch mehr herpes bekommen!!

2002-07-02: ich werde sehr oft von den lästigen Bläschen geplagt und höre immer gern von neuen Methoden um das Ausbrechen des Herpes zu verhindern oder zu stoppen. Auch Ihre Fön-Therapie habe ich probiert. Doch leider wurden die Bläschen schon nach kurzer Zeit stärker, grösser und schmerzhafter als je zuvor. Sie breiteten sich sehr schnell vom Mundwinkel auf die gesamte Oberlippe und auch teilweise auf die Unterlippe aus. Mir kam es vor als hätten sie die heisse Luft gierig aufgesaugt um sich zu verbreiten! Es war unglaublich schmerzhaft und ich werde solche zweifelhaften Therapien sicher nicht wieder ausprobieren.

2002-04-29: Ich werd auch des öfteren von diesen Bläschen geärgert, deshalb habe ich die Methode bereitwillig ausprobiert. Leider mit keinem positiven Erfolg. Die Blase entwickelte sich in gewohntem Umfang und ich konnte die Vergößerung nicht aufhalten.Viel Glück für alle anderen.

2002-03-26: Ich habe es ausprobiert und mit dem Fön heiße Luft auf meine Herpesbläschen geblasen, aber die Blasen sind größer geworden, die Lippe dicker und von Besserung leider keine Spur! (Wobei bei mir nicht mal die normalen Herpessalben helfen)



KontaktformularKontakt (d.h. eine Mail an die Teilnehmer des Projektes "Herpes" schreiben)

Mailingliste abonnierenMailingliste abonnieren. (d.h. an Diskussionen bzgl. des Projektes "Herpes" teilnehmen oder nur mitlesen)

Newsletter-AboNewsletter abonnieren. (d.h. ab und zu Infos vom Projekt "Herpes" erhalten)

Termine:


Siehe auch http://www.lueckenfueller.org/herpes.html. Weitere, ähnliche Projekte hier: Wirtschaft, Technik - Projekte . Das Projekt ist seit 1.7.04 im Haus . Verantwortlich: Wiesemann-Reinhard (0201 84735-0 )


Weitere Werbemöglichkeiten im Uph...
Verspieltes Klein-Hotel für Individualisten,
Freundeskreise, Teams.

blmiaawc