Heizturbo

Wenn man verhindert, daß Warmluft sich an Wänden und Decken abkühlt, dann sind Räume in 7 Minuten warm.

http://www.heizturbo.de

Der Heizkörper muß nicht wie im Unperfekthaus an der Decke hängen - das geht genauso gut mit ganz normalen Heizkörpern! In jedem Fall können Räume erst bei Bedarf innerhalb kürzester Zeit auf angenehme Temperatur aufgeheizt werden. Die Heizung kann fast wie das Licht wirklich nur dann eingeschaltet werden, wenn man sie braucht.

Prinzipiell kann man jeden normalen Heizkörper so nachrüsten, daß er den Raum in wenigen Minuten wohlig warm machen kann. Dazu hier einige technische Informationen.

Im Unperfekthaus haben wir zusätzlich noch den Wunsch gehabt, die Wände möglichst frei von Heizkörpern zu lassen, damit sie uneingeschränkt für Ausstellungszwecke nutzbar sind. Deshalb haben wir das (eigentlich für normale Wandheizkörper gedachte Heizturbo-Prinzip) auf eine Deckenheizung übertragen:

  • Leere Räume werden auf 16-18°C Nachtabsenk-Temperatur gehalten
  • Sobald ein Bewegungssensor eine Raumnutzung erkennt, wird der Heizkörper sofort auf volle Leistung gestellt.
  • Innerhalb von 1-2 Minuten entsteht Strahlungswärme, die sofort beim Menschen ankommt
  • Gleichzeitig wird ein Ventilator eingeschaltet, der Warmluft aus dem Heizkörper heraus direkt in die Raumluft bläst
  • Sobald der Raum nach wenigen Minuten wohlig warm ist, schaltet sich der Ventilator von alleine aus, und die Raumtemperatur wird herkömmlich über den Vorlauf-Zufluß des Heizkörpers geregelt
Während der wenigen Minuten langen Aufheizphase hört man also ein leises Ventilatorgeräusch, anschließend sind die Räume leise und frei von Zugluft.

Und die Tatsache, daß man Räume ohne Vorplanung und ohne Vorheizzeiten jederzeit nutzen kann, erlaubt enorme Energieeinsparung, weil die Heizung einfach viel länger abgeschaltet bleibt.

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014