Flammendes Glas

Handgedrehte Glasperlen - von der Herstellung zum Schmuckstück!

Zuschauen, Verkauf und Kurse - alles in meinem Unperfekthaus-Atelier.

Die Geschichte:
Obwohl schon tausende Jahre alt, fand die Glasherstellung, vor allem die Schmuckherstellung aus Glasperlen, im 17. Jahrhundert in Italien ihre erste Blütezeit. Im letzten Jahrhundert war dieses alte Kunsthandwerk der Perlenherstellung weitgehend in Vergessenheit geraten, bis es Mitte der 90er Jahre wiederbelebt wurde. In den USA wurde die "Lampwork", das Perlendrehen am Brenner zu einer neuen Blüte entwickelt. Inzwischen hat sich die Herstellung von "Glass Beads" auch in Europa wieder als eine beliebte und faszinierende kunsthandwerkliche Richtung etabliert.

Die Technik:
An einem Sauerstoff-Propangasbrenner werden die farbigen oder klaren Glasstangen auf etwa 800 Grad erhitzt, bis sie beginnen flüssig zu werden.
Nun wird das heiße, inzwischen honigartige Glas um einen Metalldorn gewickelt, der mit einem Trennmittel versehen ist, damit das heiße Glas nicht am Metall anklebt.
In verschiedenen Techniken, mit verschiedenen Glassorten und Werkzeugen, lassen sich so die unterschiedlichsten Perlen und kleine Skulpturen erstellen, die von unbeschreiblicheer Leuchtkraft und Farbbrillianz sind.

Die Möglichkeiten:
Aus diesen Perlen werden Ketten, Ringe, Broschen und andere Schmuckstücke gefertigt. Auf Wunsch können auch Einzelperlen erworben werden (das ist für alle interesssant, die selbst kreativ sind und Ihren eigenen Schmuck herstellten wollen).
Selbstverständlich können auch Perlen auf Wunsch angefertigt werden.Bei der Herstellung der Perlen kann natürlich gern zugeschaut werden.

!Im Einzelfall kann das Perlendrehen in Kursform auch vermittelt werden!

Verantwortlich: Werner Skowranek

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014