[/projekte/*/index.html]


DSA-Pen&Paper

Das Pen-&-Paper-Rollenspiel (pen and paper: engl. Stift und Papier, meist einfach Rollenspiel genannt) ist ein Spiel, bei dem mehrere Spieler durch Erzählen ein Spielabenteuer in fiktiven Rollen er- und durchleben. Stark vereinfacht kann es als Mischung aus Brettspiel und Geschichtenerzählen beschrieben werden. Einer der Teilnehmer steuert das Spiel, setzt den Handlungsrahmen und trifft die wesentlichen Entscheidungen. Die anderen spielen in diesem Rahmen ihre fiktiven Rollen und treffen für sie die Entscheidungen. Als Hilfe dienen meist Rollenspielregeln. Um Entscheidungen zu treffen, bedient man sich oft eines Zufallselements in Form von Würfeln. [Quelle: Wikipedia] [http://www.farmion.de/pen_paper]

DSA-Das Schwarze Auge

Das Schwarze Auge ist ein klassisches Pen-&-Paper-Rollenspiel und wurde im Laufe der über zwanzigjährigen Entwicklungszeit stark verändert. Aventurien ist ein fiktiver Kontinent und die Hintergrundwelt von DSA. Neben Menschen gibt es Elfen, Zwerge, Orks, Goblins, Echsenmenschen, Riesen, Trolle und Drachen. Das kulturelle Niveau variiert zwischen Jungsteinzeit und Renaissance, angereichert durch fantastische Elemente. Verfeinert wird die Spielmechanik durch sog. Talente, die der Spielfigur eine besondere Ausrichtung geben. Gelingt es, einen Gegner anzugreifen, hat dieser die Chance, mit einem Paradewurf den Treffer zu vereiteln. Das Magiesystem basiert auf einzeln festgelegten Sprüchen, die wie Talente gehandhabt werden. Über Astralenergie wird die Fähigkeiten von Zauberern begrenzt. Im Laufe des Spiels erhalten Charaktere Abenteuerpunkte, mit denen Werte verbessert werden können. Es gibt Kriterien, um diese Punkte zu bestimmen; dazu zählen z.B. das Erreichen von Zielen, Erfolg im Kampf und glaubwürdiges Rollenspiel.
[Quelle: Wikipedia] [http://www.farmion.de/pen_paper]

Verantwortlich: Güven- Hanifi
Rokash-Alexander

Weitere Bilder und Dateien

Termine



© Unperfekthaus 2004 - 2014