[/projekte/*/index.html]
Logo Unperfekthaus

Home * Restaurant * Hotel * Feiern * Business * Detail-Infos

Am Freitag, den 29.8. ist das Unperfekthaus komplett ausgebucht, und wir können niemanden mehr herein lassen. Sorry!

Besucht uns doch statt dessen auf "Essen-Original" (16 - 23 Uhr) oder in unserem Café (11 - 22 Uhr) oder schaut Euch mal die alt-A an (13 - 18 Uhr)


UpH >> Projekte >> Drogenprävention

Ein Projekt der Drogenprävention von howlinhorst.
Vorwort: Zur Struktur der Psyche des Drogenkosumenten gehört in der Regel, dass er sich besonders wichtig nimmt. Das wird ihm bestätigt, weil alle sich besonders um ihn kümmern. Fern der Regeln der Gesellschaft (Scheißgesellschaft) führt er sein von den Drogen bestimmtes Eigenleben mit anderen Süchtigen. Die Drogen- und Alkoholsüchtigen haben ihre Vorbilder (Idole). Durch diese entsteht ihr vermeintlich gerechtfertigtes lebensnotwendige Wertedenken, die ihre Subkultur. Kleideung, Aufenhaltsorte, Rituale, Formen der Musik usw. alles zusammenist eine in sich nach außen abgeschottete Welt in der es schwer einzudringen.
Folgendes Konzept stellt einen Versuch dar, diese Strukturen aufzuweichen, denn es geht von der Scene auch eine Faszination aus, die ein Einsteigen provoziert. Satire und Tatsachenberichte scheinen mir da ein gutes Mittel zu sein, den Einstieg zu verhindern.
Folgende Arbeitsbereiche sollten bearbeitet weerden.
1. Sammeln von Zeitungsberichten bezüglich des Drogenkonsums. Dann zu einem Heft zusammengefasst, vervielfältigt.
2. Herstellen oder samnmeln von Karikaturen der älteren und heutigen Literatur (Zille, Wilhelm Busch, aus dem Magazin Titanik usw.)Ergebnis: ein Bilderbuch des Alkohol- und Drogenkonsums.
3. Entwicklung von Plakaten aus dem entwähnten Material. Die Bearbeitung geschähe über Scanner, Computer, Drucker. Das Ergebnis wäre ein wetterfestes und farbiges Din A2 Plakat.
4. Der Katalog: Dieser sollte die Arbeitsergebnisse beinhalten, als Anschauungsmaterial mit Bestellschein und Preisliste.
Kunden könnten soziale Einrichtungen, Schulen, aber auch Firmen sein, denn diese klagen oft über Drogen- und Alkoholmißbrauch in eigenen Reihen. Die Folgen sind oft Verlust guter Arbeitskräfte und Produktionausfälle.


KontaktformularKontakt (d.h. eine Mail an die Teilnehmer des Projektes "Drogenprävention" schreiben)

Mailingliste abonnierenMailingliste abonnieren. (d.h. an Diskussionen bzgl. des Projektes "Drogenprävention" teilnehmen oder nur mitlesen)

Newsletter-AboNewsletter abonnieren. (d.h. ab und zu Infos vom Projekt "Drogenprävention" erhalten)

Termine:


http://howlinhorst@aol.com Weitere, ähnliche Projekte hier: Sozial- und Geisteswissenschaft-Projekte . Das Projekt ist seit nach noch zu treffender Vereinbarung im Haus . Verantwortlich: Burchardt-Horst


Weitere Werbemöglichkeiten im Uph...
Nutze Crowdfunding auf startnext.de, um dein Projekt zu finanzieren und nimm am UpH-Contest teil!

blmiaawc