[/projekte/*/index.html]


Demokratie Leben!

Angriffe auf Demokratie, Freiheit und Rechtstaatlichkeit sowie Ideologien der Ungleichwertigkeit sind dauerhafte Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft.

Rechts­extremismus, Rassismus und Antisemitismus, die Heraus­forderungen durch Islam- bzw. Muslimfeindlichkeit, Anti­ziganismus, Ultranationalismus, Homophobie, gewalt­bereiter Salafismus bzw. Dschihadismus und andere Bereiche zeigen die Vielzahl demokratie- und menschenfeindlicher Phänomene.
Um ihnen kraftvoll entgegen­zutreten, bedarf es gemeinsamer Anstrengungen von Staat und Zivilgesellschaft.

Wir helfen in Essen durch den Aufbau eines Netzwerkes von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die sich beteiligen wollen.
Die Arbeitsmodelle gegen Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit in Essen angehen oder zu diesem Thema sensibilisieren wollen, die für ein gemeinsames offenes Essen stehen.

In diesem fünfjährigen Projektvorhaben (2015-2020) werden Abgeordnete aus diesem Projektbaustein beim städtischen Begleitausschuss des Bundesprogramms "www.demokratie-leben.de" die Interessen der jungen Essenerinnen und Essener vertreten und Themen auf die Agenda bringen und zweimal jährlich stadtweite Demokratiekonferenzen mitorganisieren.

Verantwortlich: van Rheinberg- Florian

Weitere Bilder und Dateien

Termine



© Unperfekthaus 2004 - 2014
blmiaawc