Buch über Hartz IV

Die Autorin beschreibt mit spritzigem Humor ihre derzeitige finanzielle
Situation.

Jeder Überweisungsträger ist ein Sorgenkind,und der mit der höchsten Summe gewinnt den erbitterten Kampf um den Weg aus der Schublade zur Bank.Tagtäglich ist ein leises Stöhnen aus dem Sekretär zu hören,irgendwie klingen sie alle erbärmlich,hilflos und traurig.
Selten mischt sich auch ein Schimpfen ,Lästern oder blödes Lachen dazwischen.Mancher Papierzettel fühlt sich mit seinen fest aufgedruckten
Zahlen und Buchstaben aber heimisch und geborgen,einige fangen sogar an,untereinander zarte Bande zu knüpfen.
Aber die Finanzmutter lässt Strenge herrschen,denn bevor sich diese
verliebten Sorgenkinder vermehren können,werden Sie besser zügig wieder
voneinander getrennt.
Allen Menschen, die in einer ähnlichen Lage sind,möchte die Autorin mit ihrem Buch Mut zusprechen,aber auch den Humor mit einbringen,welcher in solch einer schwierigen Lage eine große Hilfe sien kann.

Verantwortlich: Gisela Hübener

Weitere Bilder und Dateien

indexbild.jpgindexbild.jpg

Termine

Keine aktuellen Termine gefunden.


© Unperfekthaus 2004 - 2014