[/projekte/*/index.html]

Liebe Gäste, Besucher, Kreative,

aufgrund der Corona-Krise bleibt das Unperfekthaus bis auf Weiters geschlossen auch wenn andere Betriebe mittlerweile wieder geöffnet haben.

Diese Pause haben wir bisher genutzt neuen Ideen nachzugehen.

Und es ist beschlossen: Ein neues UpH kommt.
UpH 2.0. oder UPH Reloaded. Nennt es, wie ihr wollt, denn es wird Klasse.

Was bleibt: das UpH als Idee und Gerüst. Das Dorf der Kreativen, Querdenker, Macher und Spinner. Diese irre Mischung aus Malern, Träumern, Bankern, Grüblern und Leuten, die eigentlich nur frühstücken wollten, aber jetzt seit einer halben Stunde durch das Haus stolpern und auf eine gute Idee nach der anderen kommen.

Was kommt: genau das Gleiche, nur viel mehr. Viel, viel mehr. Und ganz anders und genau so. Größer und kleiner und lauter und stiller, heller und edler und stärker und mit neuer Kraft, um das zu bewahren, was uns anders macht. Alles bleibt anders. Wir werden mehr. Wir werden stärker. Wir sind, was wir waren, bleiben, was wir werden, werden, was wir können und das ist: na ja, eigentlich so ziemlich alles. Fast.

Lasst euch überraschen. Aber es wird ein bisschen dauern. Wir müssen noch planen, investieren, Wände rauskloppen und so.

Wir sind traurig, weil wir zu sind. Wir sind aber auch aufgeregt und gespannt, weil wir wieder aufmachen werden.

Das alte neue Unperfekthaus.
Freut euch drauf, ab Herbst 2020
(Gastronomie und Hotel vermutlich etwas früher)



Anders Leben

Das Projekt im Unperfekthaus widmet sich alternativen Lebensentwürfen, die in einer Gesellschaft in der Krise an Bedeutung gewinnen. Wie sehen aktuelle Ideen zu einem anderen Leben aus? Uns interessieren Beispiele jedweder Form, die gerne nicht nur bei der reinen Theorie bleiben, sondern auch umgesetzt werden.

http://www.markusambachprojekte.de/

Ob Selbstversorger*in oder CO2-neutrales Wirtschaften, Dauercamper*in oder Asket*in, dystopisches Lebensmodell oder Leben in virtuelle Welten, klassisches Aussteigertum oder autonome Selbstorganisation: welche Alternativen gibt es zu den gängigen Angeboten der Gesellschaft, wer entwickelt sie und welche Perspektive bieten sie für eine alternative Zukunft?
Gemeinsam mit den Protagonist*innen ungewöhnlicher Lebensentwürfe entwickeln wir einen Tag der offenen Tür im September 2020 im Unperfekthaus, bei dem sich diese auf unterschiedlichste Weise den Besucher*innen präsentieren, vorstellen und ihre Ideen weitervermitteln.

„Anders Leben“ ist Teil des Projekts „Folkwang und die Stadt", das bis hin zum 100. Jubiläum des Museum Folkwang im Jahr 2022 eine relevante Öffnung des Hauses zur Stadt hin initiieren will. Als Einstieg wollen wir uns mit verschiedenen Themen rund um die Frage „Wie wir leben wollen“ beschäftigen und die Ergebnisse im September 2020 in ein Programm mit verschiedenen Veranstaltungen und Formaten abbilden, von denen „Anders Leben“ ein Teil ist.

Verantwortlich: MAP-Markus Ambach Projekte
Weischedel-Irina

Weitere Bilder und Dateien

Termine


© Unperfekthaus 2004 - 2019