Häufige Fragen

Kann jeder die Angebote nutzen?

Ja. Sie können Räume im Unperfekthaus genauso wie in jedem Restaurant, Seminarzentrum oder Hotel spontan nutzen oder reservieren:

  • Kommen Sie zu uns, genauso, wie Sie in ein Restaurant oder Cafe gehen. Täglich 10-23 Uhr. Sie müssen nix tun, schauen Sie einfach, was die anderen machen oder suchen Sie sich ein ruhiges Eckchen.

  • Wenn Sie eine geschlossenen Veranstaltung planen, dann tragen Sie einfach die Kosten Ihrer Gäste, und ob Sie Eintrittsgelder von Ihren Gästen verlangen, ist Ihre Sache. Tipp: Reservieren Sie auch Hotelzimmer, damit niemand nach Hause fahren muß! Mehr...

  • Wenn Sie Zuschauer erlauben, zahlen Sie lediglich Ihre eigene Getränkeflatrate am Eingang und bekommen somit für grob 10€ z.B. eine ganze Bühne, einen Yogaraum, Computer, Saal uvm.. Firmen oder Freiberufler können das Unperfekthaus nutzen, um auf ihr Angebot aufmerksam zu machen: Geben Sie im Unperfekthaus vor Publikum eine kostenlose Probe Ihres Könnens oder eine Einführungsveranstaltung und werben Sie ausdrücklich für kostenpflichtige Angebote, die Sie außerhalb des Unperfekthauses anbieten. Das UpH übernimmt sogar die GEMA-Kosten für Musiker! Mehr...

  • Gruppen & Vereine siehe hier.

Das Unperfekthaus ist nicht geeignet für Stillarbeit. Kombinieren Sie doch einfach: "Meist arbeite ich im eigenen Atelier, aber einmal in der Woche setze ich mich 2 Stunden lang dem Publikum aus".

Ich suche Publikum. Hilft das Haus dabei?

Wenn Sie Zuschauer erlauben, dann werben wir auf unsere Kosten für Ihre Veranstaltungen, machen Pressearbeit und vieles mehr. Das Unperfekthaus will der attraktivste Veranstaltungsort im weiten Umkreis werden. Für Firmen, Freiberufler und Privatleute. Alle Angebote...

Ich will die Getränkeflatrate meiner Gäste tragen

Kein Problem! Geben Sie uns eine Namensliste oder ein Gäste-Kennwort, wir lassen Ihre Gäste in's Haus und rechnen anschließend mit Ihnen ab.

Stornobedingungen

Für öffentliche Veranstaltungen fällt überhaupt keine Stornogebühr an. Bei geschlossenen Veranstaltungen bieten wir neben der üblichen gestaffelten Stornoregelung eine 2. Alternative, wie Sie jegliche Stornogebühren vermeiden können. Sie entscheiden:

  1. Entweder der Stornierende muß den Schaden tragen. Je kurzfristiger die Stornierung eingeht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, daß wir die freigehaltenen Kapazitäten nicht anderweitig verkaufen können. Wir berechnen:

    • Bis 2 Monate vorher 10%
    • Bis 1 Monat vorher 20%
    • Ab 1 Monat vorher 30%
  2. Oder wir versuchen gemeinsam, daß überhaupt kein Schaden eintritt! Wenn Sie möchten, dann zahlen Sie trotz Stornierung den vollen Betrag und bekommen 1 Jahr lang das Recht, Ihren Event an einem Ausweich- Termin nachzuholen. Voraussetzung ist allerdings, daß dieser Ausweich-Termin sonst leer geblieben wäre - dann entsteht nämlich durch Ihre Stornierung überhaupt kein Schaden. Bei diesem Schaden- Vermeidungsverfahren können wir Ihnen einen Ausweich-Termin allerdings erst 1 Monat vorher zusagen - erst dann können wir sicher sein, daß wir durch Ihre Verschiebung nicht doch auf eine andere Veranstaltung verzichten müssen.

Ausnahme: Für Speisen, die kürzer als 72 Stunden vor dem Termin storniert werden, müssen wir in jedem Fall 50% der Speisen-Kosten berechnen.

Wer sollte Mitglied werden?

Das Unperfekthaus ist offen für jeden, der wie in einem Restaurant spontan zu Besuch kommt. Und es unterstützt jeden, der aktiv ist, eigene Projekte verfolgt, Events organisiert, Geld verdienen und / oder Publikum erreichen will. Man muß nicht Mitglied werden! Neben den insgesamt rund 70 Räumen kann jede Privatperson, Gruppe, Verein,... auf Kosten des Hauses Werbeflyer drucken, an Direktmailings teilnehmen, bekommt eine Homepage, eine eigene Mailingliste, einen Werbeverteiler, und wir stellen Ihr Projekt / Ihren Verein in unserem Quartalsprogramm vor, helfen bei der Pressearbeit und vieles mehr. Manche Leistungen kann jeder nutzen, manche sind nur für Mitglieder. Mehr... Sie kommen wann Sie wollen und können jederzeit wegbleiben. Aber Sie sind verantwortlich für das was Sie tun, Ihre Werke sind im Unperfekthaus nicht versichert, wir dürfen mit Fotos oder Aufzeichnungen werben, und das Haus basiert darauf, daß jede(r) ein kleines Bißchen mit aufpaßt, daß keine unangenehmen Dinge passieren. Bisher funktioniert das sehr gut.

Nur wenn Sie über längere Zeit aktiv sein und alle Angebote nutzen wollen, sollten Sie überlegen, Mitglied zu werden. Auch als Mitglied gibt's keine Vereinsmeierei. Wir bieten Ihnen eine Unmenge an Möglichkeiten, Sie tun was Sie wollen. Keine Kontrollen, kein "Stil des Hauses", keine Zensur, Geldverdienen ist erlaubt, keine Abgaben an das Haus. Solange Sie wollen, zahlen Sie den extrem günstigen Mitgliedsbeitrag. Mitglied werden kann jedoch nur, wer etwas im Haus tut, das kreativ, interessant und legal ist und Interesse an Publikum hat. Das Unperfekthaus will Ihnen ein hilfreiches Sprungbrett sein und freut sich über jede(n), der Erfolg hat. Mitglieder-Sonderpreise gelten für ein ganzes Kalenderquartal:

Winterquartal: 1.1. - 31.3.
Frühlingsquartal: 1.4. - 31.6.
Sommerquartal: 1.7. - 30.9.
Herbstquartal: 1.10. - 31.12.

Jeweils 45€ für beliebig viele alkoholfreie Getränke und Eintritt. Wer will, meldet sich hier an!

Woher kommt der Name?

Je perfekter eine Umgebung, desto mehr Menschen werden zum Nichtstun verdammt. In jeder Generation gibt es einen kleinen Prozentsatz von Menschen, die auf dem Weg sind, genau das, was sie gern tun, zum Beruf zu machen. Das Unperfekthaus soll solchen Menschen Möglichkeiten geben und sie für andere sichtbar machen. Im Unperfekthaus kann jede(r) eine Geschäftsidee ausprobieren oder versuchen, als Künstler bekannt zu werden. Ohne Miet- und Nebenkosten, mit ganz vielen kostenlosen Hilfen. Wir freuen uns über jede(n), dem das Haus in der ersten Phase geholfen hat, und der es in der nächsten Phase nicht mehr braucht. Und in den 90% aller Fällen, in denen ein Ansatz dann doch nicht klappt, hat man keine Schulden und kann die nächste Idee ausprobieren

Tipp: Glaubt nicht zu sehr an eine einzelne Idee! Im UpH kann man Ideen ausprobieren, ohne seinen Job kündigen zu müssen. Nutzt diese Chance! Auch wenn man von jeder einzelnen Idee noch so begeistert ist - oft ist es die 10. Idee, die letztlich auch wirtschaftlich funktioniert und wer nach der 1. oder 2. Idee schon ruiniert ist oder keine Energie mehr hat, wird die 10. Idee nicht mehr ausprobieren können. Aber auch dies ist nur ein TIpp - im UpH ist jede(r) frei, eigene Wege zu testen, wer will, sagt seine Meinung (so wie ich hier gerade), wer will, berücksichtigt fremde Gedanken, wer das nicht will, läßt es.

Darf man im Unperfekthaus rauchen?

Alle öffentlichen Bereichen des UpH sind Nichtraucherzonen (Raucheroasen existieren auf der Dachterrasse)

Gründerzentrum? Künstlerzentrum?

Künstlerzentren sprechen Künstler an, Gründerzentren adressieren Techniker und Gewerbetreibende. Das Unperfekthaus vereint Kreative aus allen Bereichen und interessiert sich nicht dafür, ob jemand Geld verdienen will oder nicht.

Künstlerzentren bieten selten viel Publikum, Gründerzentren sind eher noch ruhiger. Im Unperfekthaus wird ein großer Teil der Einnahmen dafür verwendet, das Haus für Gäste attraktiv zu machen.

Im Gründerzentrum muß man sich entscheiden, eine Firma zu gründen, seinen alten Job zu kündigen, ins kalte Wasser zu springen. Im Unperfekthaus dagegen kann man seinen Traumjob nebenberuflich bzw. neben Schule/Studium starten.

Das Unperfekthaus soll Sprungbrett dafür sein, seinen Traum zum Beruf zu machen oder eine Firma zu gründen. Aber auch Vereine und Hobbyisten sind willkommen! Die Vielfalt unterschiedlichster Menschen, die aus ganz verschiedenen Motiven im Unperfekthaus aktiv sind, schafft einen Ort, dessen unglaubliche Atmosphäre auf Besucher überspringt. Und begeisterte Besucher sind die andere Hälfte des Unperfekthauses.

Welchen Hintergrund hat das Unperfekthaus?

Das Unperfekthaus ist ein privates Unternehmen, nicht staatlich, nicht kirchlich. Es soll Geld verdienen, damit weitere Projekte finanzierbar werden ohne daß man irgendwo Förderanträge stellen oder sich einschmeicheln muß. Wenn jeder das mit eigenen Aktivitäten verdiente Geld selbst wieder in neue Projekte steckt, dann ist das besser, als wenn der Staat das Geld erst an sich nimmt und dann mit gewaltigem Verwaltungsaufwand an Leute verteilt, die Förderanträge ausfüllen können.

Neben dem Geld, ist der Spaß für mich ein zweites Kriterium, an dem ich prüfe, ob ich ein Projekt realieren möchte. Das Unperfekthaus macht gewaltig Spaß!

Ob es gesellschaftlich nützlich ist, kann man noch nicht beurteilen. Es gibt von vielen Seiten (auch von mir selbst) sehr große Hoffnungen auf zahlreiche positive gesellschaftliche Effekte durch das Unperfekthaus, aber alles das muß sich erst noch beweisen. Der gesellschaftliche Nutzen des Unperfekthauses ist bisher zum größten Teil nur "heiße Luft". Sobald es wirklichen Erfolg hat, streiche ich diese Zeilen.

Ich strebe diese drei Ziele "Geld, Spaß, gesellschaftlicher Nutzen" gleichzeitig und gleichberechtigt an. Für mich sind Altruismus und Egoismus keine Gegensätze (ich übersetze Altruismus nicht als "Uneigennützigkeit", sondern als "für andere nützlich sein"). Es sind voneinander unabhängige Dimensionen, so wie "Höhe" und "Breite". Der oft gehörte Vorwurf "die Handlung war nicht altruistisch, weil auch eigener Vorteil entstand" ist m.E. genauso unlogisch wie die Aussage, "der Schrank ist nicht hoch, weil er ja auch breit ist". Wenn ein Mensch so denkt, dann entscheidet er sich für einen Lebensweg, der entweder NUR eigennützig oder NUR gemeinnützig ist. Beide Wege halte ich nicht für erstrebenswert. Mehr...

Reinhard Wiesemann
Erfinder des Unperfekthauses
Gründer des Stadtteils "Essen-Unperfekt"

Buch über die Hintergründe des UnperfekthausesErfahren Sie mehr über die Gedanken und Hintergründe des Hauses im Buch "Making of Unperfekthaus", das im Buchhandel, bei Amazon.de oder im Restaurant des Unperfekthauses erhältlich ist.



Danke an ro'shan für den unperfekt-song, an Thomas Klein für Teile des Filmmaterials, Wolfgang Golz für einige der Bilder und Markus Meier für Logo und Grafiken.

Unperfekthaus, Inh. Reinhard Wiesemann, Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen-City, Tel. 0201-84735-0 oder 0201-470916-0, Mail: info@unperfekthaus.de, Anfahrtsbeschreibung